Zertifizierter Shop

Gefro Küchenlexikon

Ecuador: Fleisch und Fisch vom Grill

Beim Fleisch konzentriert sich die Regionalküche Ecuadors auf Rindfleisch und Hühnerfleisch. So besteht das Nationalgericht Churrasco aus in Stücke geschnittenem Rindfleisch auf einem Metallspieß, der über dem Feuer gegrillt wird. Das Fleisch wird vor dem Grillen mit grobem Salz eingerieben, allerdings klopft man es wieder ab, ehe die Spieße auf das Feuer gelegt werden. Als typische Beilagen servieren die Ecuadorianer Reis, Kartoffeln und Bohnen. Der Name Churrasco wird vermutlich von dem Geräusch abgeleitet, das entsteht, wenn das Fett in die Glut tropft.

Bei Lomo salteado handelt es sich ebenfalls um gegrilltes Rindfleisch, allerdings wird es hier in dünne Scheiben geschnitten und mit einer großen Portion Zwiebeln und Tomaten serviert. Ein weiteres beliebtes Gericht vom Grill sind Maiskolben. Seco de Pollo ist ein Gericht mit Hühnerfleisch, das Fleisch wird hierbei gekocht und mit Kartoffeln und Avocadoscheiben serviert.

Auch Eintöpfe essen die Ecuadorianer gerne, am beliebtesten ist Seco de Chivo, ein Eintopf mit Ziegenfleisch, der mit viel Reis serviert wird. Auch Suppen erfreuen sich großer Beliebtheit in der ecuadorianischen Küche, sie werden in der Regel als Vorspeise gegessen.

 

SEHR GUT

4,93 / 5,00