Selleriesaat - Würziges Suppengewürz

Woher kommt die Selleriesaat?
Selleriesamen, bzw. auch Selleriesaat, werden aus der Selleriepflanze gewonnen, ebenso wie drei verschiedene Gewürze: Selleriewurzel, -samen und -blätter. Die Sellerieknolle ist ein einheimisches Wurzelkraut, wird aber auch im Mittelmeerraum angebaut.

Wonach schmeckt Selleriesaat?
Der Geschmack ist kräftig würzig, mit einem Hauch von Muskat, Citrus und Petersilie. Selleriesaat hat ein ausgeprägtes Selleriearoma. Aroma und Geschmack erinnern an Petersilie und Liebstöckel.

Was steckt in der Selleriesaat?
In den kleinen Samen steckt vor allem ein großer Anteil an ätherischen Ölen und Flavonoiden, aber auch Antioxidantien. Außerdem enthalten sie einen erwähnenswerten Anteil an Vitamin C und Vitamin E.

Anwendung von Selleriesaat
In der Heilkunde: Selleriesamen wird eine entkrampfende Wirkung zugeschrieben, die Magenbeschwerden lindert und sich wohltuend auf den ganzen Magen-Darm-Trakt auswirken kann. Die ätherischen Öle wirken nicht nur lindernd, sondern auch antibakteriell und beugen somit mögliche Beschwerden vor. Zudem wirken Selleriesamen entgiftend und reinigen die Leber, was sich positiv auf den menschlichen Organismus auswirkt.
In der Küche: In Nordeuropa und Russland werden die Selleriesamen zur Zubereitung von Suppen und Brühen, zum Einlegen von Gemüse und zum Würzen von Kohlgemüse verwendet. Sie eignen sich hervorragend für verschiedene Rezepte wie zum Marinieren von Fleisch, für Eintöpfe, Schmorgerichte und Suppen sowie für indische Curries auf Tomatenbasis. Das Gewürz harmoniert gut mit Coriander, Cumin, Liebstöckel, Nelke, Petersilie, Pfeffer und Senf. In der US-amerikanischen Küche ist Selleriesaat in fast allen Grillgewürzen enthalten. Selleriesamen sollten zu Beginn oder am Ende der Zubereitung zu den Speisen hinzugefügt werden. Da das Aroma und der Geschmack von Selleriesaat stark ist, sollte es sparsam dosiert werden – es ist vor allem zum Nachwürzen geeignet.

Selleriesaat-Tipp: Selleriesamen sollten vor der Verarbeitung zerdrückt werden, um ihr volles Aroma zu entfalten.

Diese Zutat ist in folgenden GEFRO-Produkten enthalten: GEFRO Suppe, GEFRO Salatwürze, GEFRO Diätwürze, GEFRO Kräuterwürze, GEFRO Edelpilz CremesuppeGEFRO Kartoffelsuppe, GEFRO Gemüsecremesuppe, GEFRO Bio Klare Brühe

OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.