Café Neustart

Unser Kontaktcafé wird von Frauen besucht, die ganz unten angekommen sind, die sich am Straßenstrich ihre Drogen finanzieren (meist Heroin oder Kokain), die auf der Straße leben und trotz Krankenversicherungspflicht keine haben. Es kommen Polinnen, Tschechinnen und Bulgarinnen, die mit dem Geld ihre Familien in ihrer Heimat versorgen, und es kommen Osteuropäerinnen (v. a. Ungarinnen, Bulgarinnen, Rumäninnen), die zur Prostitution gezwungen werden.

OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.