Veggie-Day. Mit diesen Tipps gelingt er garantiert

5 Tipps für schmackhafte vegetarische Gerichte für die ganze Familie

Die Fakten sind uns bekannt. Vegetarische Ernährung tut Körper und Umwelt gleichermaßen gut. Ein Veggie-Tag in der Woche wäre für uns alle ein guter Anfang.

Aber keine Angst: Dieser Anfang muss nicht schwer fallen, wenn Sie unsere einfachen Tipps beherzigen.

1. Unsere Lieblingsgerichte sind oft vegetarisch

Umstellungen fallen uns nicht leicht, vor allem, wenn es um besonders geliebte Gerichte geht, die alle am Tisch gerne essen. Dabei gibt es genügend Rezepte, die von Haus aus vegetarisch sind. Denken Sie an Pizza, Semmelknödel, Pfannkuchen oder Salat. Viele Suppen und Eintöpfe, Aufläufe und Gratins, vor allem auch asiatische Gerichte sind oft vegetarisch und sogar vegan. Schauen Sie bei Ihren Rezepten einmal genauer hin, ob überhaupt Fleisch oder Fisch enthalten ist. Zahlreiche köstliche Gerichte ermöglichen einen Veggie-Tag ganz ohne Einschränkungen. Viele unserer GEFRO-Rezepte sind vegetarisch und vegan: Lassen Sie sich inspirieren!

2. Fleisch und Fisch einfach weglassen

Andere unserer Lieblingsgerichte enthalten Fleisch oder Fisch. Oft können Sie diese Gerichte mit ein wenig Fantasie in vegetarische umwandeln: Indem Sie Fleisch oder Fisch ganz einfach weglassen.
Verzichten Sie beispielsweise beim Spargel mit Sauce Hollandaise auf den Schinken oder bei der Pizza auf die Salami – und schon ist der feine vegetarische Tag gerettet.

Unser Tipp: Bei unserem köstlichen Tomaten-Basilikum-Omelette kommt niemand auf die Idee, dass etwas fehlt!

3. Ersetzen Sie Fleisch und Fisch durch vegetarische Alternativen

Manche Gerichte lassen sich durch „weglassen“ nicht zu einem kompletten vegetarischen Gericht ummünzen. Für diese Rezepte gibt es heute viele Alternativprodukte am Markt. Gerade Hackfleisch kann einfach und lecker ersetzt werden. Es gibt Nass- und Trockenprodukte, gekühlt und ungekühlt, die dem tierischen Hackfleisch oft täuschend ähnlich nachempfunden sind. Halten Sie die Augen im Supermarkt offen!
Wer auf Nummer sicher gehen will, was den Geschmack angeht, bedient sich am besten bei GEFRO. Die Sauce Bolognese überzeugt auch Fleischesser! Gibt´s übrigens auch in Bio-Qualität.
Unser vegetarisches Klassiker-Rezept: Lasagne alla Bolognese

4. Auf die richtige Würze kommt es an

Lässt man Fleisch aus einem Rezept weg, fehlt oft der letzte geschmackliche Kick. Dabei kommt dieser meist nicht allein aus dem Fleisch. Die Würze macht´s am Ende aus.
Experimentieren Sie beispielsweise mit einem Hauch Knoblauch, klein geschnittenen Essiggurken oder einem feinen Meerrettich-Senf in der Soße. Viele Gewürzmischungen bieten perfekt abgestimmte Geschmackserlebnisse und machen es Ihnen einfacher, Ihre Gerichte köstlich abzurunden. Gerade Würzmischungen, die für Fleisch- oder Fischgerichte geeignet sind, bringen die richtigen Aromen mit. Die Fisch & Meer Würzmischung oder Hähnchen-Würzmischung von GEFRO unterstützen beispielsweise bei der Zubereitung. Aber auch beliebte Klassiker wie die vegetarische Fleischwürze mit 16 Kräutern und Gewürzen werden von Vegetariern gerne verwendet.

5. Wagen Sie etwas Neues

Und wenn es mal etwas ganz anderes sein soll? Dann seien Sie mutig: Neue Gemüsesorten und Aromen bringen Sie vielleicht auf den Geschmack, öfter einen vegetarischen Tag einzulegen. Köstliche Rezepte mit schönen Fotos inspirieren dabei oft zum Ausprobieren. Lassen Sie sich von unseren vielseitigen Rezepten verführen. Am besten direkt in der praktisch App.

Und hier unsere 3 Top-Rezepte für den etwas anderen vegetarischen Tag:
Bärlauch-Risotto mit Pilzen, Spargel und Pesto Verde
Gegrillte Süßkartoffeln mit Kirsch-Macadamia-Salsa
Schwarzwurzel-Schmandtarte mit Haselnüssen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Mut beim Experimentieren mit der vegetarischen Küche!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

wp-puzzle.com logo