Richtig trinken im Sommer – Die besten Tipps für die heiße Jahreszeit

Bis zu drei Liter Wasser verliert Ihr Körper täglich! Trinken ist somit das Schlüsselwort, um Ihrem Körper ein einwandfreies Funktionieren überhaupt erst zu ermöglichen – vor allem in der heißen Jahreszeit. Was es dabei mit Trinkmenge, Durstgefühl und Temperatur auf sich hat, erfahren Sie im folgenden Blogbeitrag.

Hätten Sie’s gewusst: Insgesamt bis zu drei Liter Wasser verliert der menschliche Körper täglich. Wasser gilt als das Lebensmittel schlechthin: Schließlich bestehen wir zu gut 60 bis 70 % aus Wasser. Gerade im Sommer sollte man deshalb darauf achten, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Denn nur bei einem ausgeglichenen Wasserhaushalt können die wichtigsten Funktionen unseres Körpers reibungslos ablaufen.

Andernfalls können sehr schnell Anzeichen innerer Austrocknung auftreten, wie z.B. Müdigkeit, Schwindel, niedriger Blutdruck, Kopfschmerzen oder Konzentrationsstörungen. Wir verraten Ihnen deshalb heute, worauf Sie jetzt ganz besonders achten sollten und welche Tipps und Tricks rund um’s richtige Trinken zu empfehlen sind.


Tipp Nr. 1: Am besten immer Wasser pur

Gerade im Sommer bieten sich die unterschiedlichsten Getränke als Durstlöscher an – von der klassischen Apfelsaftschorle über unzählige Limonaden bis hin zum gekühlten selbst gemachten Eistee. Die beste Getränkeempfehlung ist und bleibt allerdings einfaches, pures Wasser. Ob mit oder ohne Kohlensäure – entscheidend ist dabei v. a. der eigene Geschmack.

Wasser mit Kohlensäure hat nämlich – entgegen seines oft schlechten Rufs – auch zahlreiche Vorteile. Es sorgt u. a. für eine bessere Durchblutung der Mund- und Magenschleimhaut. Wem Wasser alleine zu langweilig ist, kann seinem Getränk auch einfach eine Scheibe Zitrone oder frische Pfefferminze hinzugeben.


Tipp Nr. 2: Vertrauen Sie bei der Trinkmenge auf Ihr Durstgefühl

Bei der richtigen Trinkmenge gehen die Meinungen – auch bei Experten – auseinander. Häufig werden mindestens zwei Liter pro Tag empfohlen. Aber auch von 1,5 Litern als ideale Trinkmenge ist oft die Rede. Allerdings gibt es auch Menschen, die generell weniger Durst haben und dementsprechend auch mit weniger Flüssigkeit auskommen.

Deshalb: Beobachten Sie lieber aufmerksam Ihren Körper und finden Sie Schritt für Schritt Ihre ideale Trinkmenge. Hören Sie auf Ihr eigenes Durstgefühl, statt streng die Literanzahl zu zählen.

Tipp Nr. 3: Lieber lauwarm statt eiskalt

Gerade wenn es heiß ist, sehnen wir uns nach einer eiskalten Erfrischung, am besten auch noch mit Eiswürfeln. Ideal sind sehr kalte Getränke für die Gesundheit allerdings nicht. Sie können sogar eine Belastung für den Kreislauf darstellen. Je größer nämlich der Unterschied zwischen der Temperatur des Getränks und der eigenen Körpertemperatur ist, desto mehr muss der Organismus leisten, um den Temperaturunterschied auszugleichen.

Außerdem können zu kalte Getränke auch zu Magenbeschwerden führen. Trinken Sie deshalb besser lauwarme Getränke, z. B. Tee und verzichten Sie lieber auf kühlende Eiswürfel.

Welches Getränk mögen Sie im Sommer am liebsten? Verraten Sie uns Ihre Tipps und Tricks rund um’s richtige Trinken!


Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag

Ihr

GEFRO-Team


Kommentare

  1. Elfriede Lengenfelder

    Ich trinke viel lauwarmes Wasser mit Zitrone oder etwas Pfefferminze dazu. Schmeckt prima und nicht immer derselbe Geschmack!

  2. Udo Höhne

    Grüsse aus Köln !
    Seit Jahren fühle ich mich bei Euch gut aufgehoben !
    Ich hab Euch alle lieb !
    Herzlichst udo Höhne

    • Carina Maurer

      Hallo lieber Udo,
      vielen Dank für deinen tollen Kommentar und das lieben Feedback!
      Wir freuen uns immer, wenn es unseren Kunden gut geht.
      Liebe Grüße aus Memmingen,
      dein GEFRO-Team

  3. Petra Schmitt

    Ich trinke eigentlich den ganzen Tag nur Tee oder auch meistens stilles Wasser.

  4. Wolf Dieter Friesecke

    Hallo, selbst Heilberufler, habe ich immer auf mein Durstgefühl geachtet und kann/konnte njcht verstehen, dass viele Menschen gar kein Durstgefühl haben. Im Laufe der Jahre bemerkte ich auch bei mir ein Schwinden des Durstgefühls und beugte insoweit vor, dass ich mir morgens 5 Gläser zu je 400ml füllte und bereitstellte und diese im Laufe des Tages trank. Heute muss ich mich erinnern lassen, dies weiterhin zu tun. Flüssigkeitsmangel im Körpermacht sich besonders in der Hirntätigkeit schnell bemerkbar. Empfohlenwerden kann eine isotonische Mischung, d.h. 9gr. Salz auf 1000ml Wasser. Dies entspricht der Körperflüssigkeit und wird leichter aufgenommen. Trinken in kkeinen Schlucken über den Tag verteilt.

  5. Stephanie Treuer

    Ich mag schon am liebsten Wasser aber ab und zu pimpe ich es mir etwas auf, z. B. mit Früchten, die dürfen gefroren sein, da ich diese mit einem Früchte- oder Kräutertee übergieße, der dann etwas abkühlt und dann noch etwas Apfelessig dazu. Evtl. mit wenig Sirup süßen. Sehr erfrischend.

  6. Elvira Lindauer

    Trinken ist wichtig, das ist bekannt.
    Ich koche mir täglich einen Mix aus einem Beutel Kräuter- und einem Beutel Früchtetee. Im Sommer habe ich dafür eine Kanne mit 1,8 Liter und im Winter eine Thermoskanne mit 1,5 Litrr Inhalt.
    Das trinke ich über den Tag verteilt, seit nunmehr 28 Jahren.
    Zusätzlich 2 Tassen Kaffee und wenn es sehr heiß ist, noch 1 Flasche Wasser.

  7. Katharina Wiest

    Im Sommer trinke ich am liebsten Johannisbeersaftschorle mit viel Mineralwasser verdünnt.

  8. Uwe Teßmann

    Ich trinke am liebsten lauwarmen Kräutertee ohne Zucker oder eine Limo aus einer Zitrone, Minze und 1 Liter Wasser.

  9. Hornfeldt

    Ich halte am liebsten 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag für angebracht. Allerdings gehöre ich auch zu den eher warmen Getränke Trinkern 👍😻😻 ob Wasser, Tee, Saft oder sogar Bier. Kann alles Zimmertemperatur haben. Bekommt dem Magen auch gut. LG eure norma

  10. Oswald Stiefel

    Hallo,wir trinken im Sommer gerne alkoholfreies Bier ,praktisch ein isotonisches Getränk welches sofort ins Blut geht.
    Mit freundlichen Grüssen

  11. Dieter Röder

    Ich trinke gerne viel Kaffee da er mir gut tut auch wenn es sehr Heiß ist und komm mit wenig Wasser aus. !

  12. Eichhorn

    Liebes gefrorene-Team!
    Es ist allgemein bekannt, dass man im Sommer viel trinken soll und auch was. Und trotzdem vergisst man es und reagiert erst, wenn es „zu spät“ ist. Ich finde es super , dass ihr gerade jetzt darüber schreibt. Ich habe mir gleich eine Flasche in Sichtweite gestellt und ein paar Himbeeren reingetan. Vielen Dank!👍i

Hinterlassen Sie uns gern Ihre Meinung oder Anregung

Wir prüfen Ihren Kommentar und antworten umgehend! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

wp-puzzle.com logo