Veganes Gulasch

Das vegane Gulasch von GEFRO: ein moderner Klassiker! Kindheitserinnerungen inklusive!
🥘Neugierig? Mehr in diesem Erfahrungsbericht.

GEFROS VEGANES GULASCH: SIMPEL, SCHNELL – SCHMECKT!

Ich ernähre mich jetzt seit etwa dreieinhalb Jahren vegan. Bei allen Vorteilen… manchmal vermisst man dann doch das ein oder andere. Einfach mal ein hartgekochtes Ei oder vielleicht eine gute Scheibe Käse? Das hört sich nicht weltbewegend an…aber wenn man es lange nicht hatte, kommt es einem doch fast so vor.

Was es auch wirklich lange nicht mehr gab: Gulasch! Früher fast schon ein Grundnahrungsmittel doch jetzt sieht es da eher schlecht aus. Das vegane Gulasch von GEFRO hat sich deshalb doch sehr interessant angehört. Und ausprobieren schadet ja nicht. Also habe ich mir noch zwei vegetarische Freundinnen geschnappt, um das ganze zu testen. Denn bestimmt fehlt auch den Vegetariern ab und an Mal ein gutes Gulasch, oder? Sabine und Luise bejahten zumindest begeistert.

Lange Vorbereitung? Fehlanzeige!

Die Zubereitung des veganen Gulaschs von GEFRO könnte simpler nicht sein. Einfach drei Esslöffel des Granulats mit 200 Millilitern Wasser für 5 Minuten köcheln lassen. Und das war’s! Das kriegt wirklich jeder hin. Wir sind schon bei der Zubereitung verblüfft. Es sieht aus wie „richtiges“ Gulasch. Die kräftige dunkle Farbe und die Art wie es blubbert–kurz bin ich mir sicher, dass hier die fleischhaltige Variante im Topf köchelt! Und auch der Geruch holt Kindheitserinnerungen hoch. Manchmal steigt einem etwas in die Nase und direkt formen sich dazu Bilder im Kopf. Das vegane Gulasch riecht … wie Gulasch! Und damit verbindet jede von uns eine Geschichte.

Veganes Gulasch Kindheitserinnerungen inklusive

Während wir fasziniert um den Kochtopf stehen, erzählt Luise uns von einem Urlaub in Ungarn als sie acht war. Sommer, Sonne, Sonnenschein und echt leckeres Gulasch – aber mit Spätzle, schließlich war ihre Familie in einer Touri-Gegend unterwegs. Der Urlaub war toll, erinnert sie sich und über das Essen schwärmt sie – wie wir feststellen –heute noch.

Wir dagegen entscheiden uns diesmal für Bandnudeln. Da auch diese relativ schnell fertig sind, müssen wir uns glatt beeilen. Denn das Gulasch ist praktisch schon fertig! Also ab mit den Nudeln in das großzügig gesalzene Wasser und noch schnell den Tisch schön decken. Schon können wir uns zu einer fertigen Mahlzeit setzen. Wieder steigt uns allen drei der Geruch in die Nase, woraufhin uns Sabine von Besuchen bei Oma und Opa erzählt. Es gab immer mindestens einmal Gulasch: Das war Omas Spezialität. Und die Geheimzutat war immer gleich… Liebe natürlich! Dass hat man auf jeden Fall rausgeschmeckt, meint Sabine mit einem Zwinkern.

Passt zu jeder Beilage –der Allrounder Gulasch

Sowohl ich als Veganer als auch meine zwei Vegetarier sind absolut überzeugt von unserer Kreation. Das vegane GEFRO Gulasch passt perfekt zu den Nudeln und ergibt ein schnelles und trotzdem absolut überzeugendes Gericht. Das erinnert mich an meine Kindheit. Auch bei mir gab es – wie schon erwähnt – oft Gulasch. Schließlich passt es zu fast allem: frischen Brötchen oder Baguette, Reis, Kartoffeln aller Art, Klößen, Semmel-und Serviettenknödeln–und natürlich Nudeln! Meine Mama ist ein Sparfuchs und hatte (und hat immer noch) ihre bestimmten Vorgehensweisen. In diesem Fall kochte sie immer direkt eine wirklich große Portion und fror dann einen Teil davon ein. Nicht viel Zeit? Einfach Nudeln zubereiten, das Gulasch nebenbei auftauen und schon gab es eine schnelle, unkomplizierte und leckere Mahlzeit. So hatte sie immer ein Essen parat, auch wenn es mal zackiger gehen musste. Hätte es damals das vegane GEFRO Gulasch schon gegeben… Der Zeitaufwand wäre nahezu gleich gewesen!

Vielleicht lade ich Mama demnächst auch zum Essen auf ein gutes GEFRO Gulasch ein.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag

Ihre Uschi Amm

Zum Schutz Ihrer Daten sind die Social Media Buttons lediglich als HTML-Links auf unserer Website eingebunden, weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, zu der Sie mit Klick auf 🛈 gelangen..

2 Gedanken zu „Veganes Gulasch“

  1. Roswitha Weber, Hannover sagt:

    Ich habe Ihr Probierpaket erhalten. Vielen Dank. So sehr mich Ihre Produkte auch ansprechen, so enttäuschter bin ich, zu lesen, dass Zucker, Geschmacksverstärker, und Palmfett sowie Mononatriumglutamat, Hefe enthalten . Leider! Aber wahrscheinlich kommt man um diese Zusatzstoffe nicht herum.

    1. Simone Kuisle sagt:

      Guten Tag liebe Roswitha, vielen Dank für Ihren Kommentar. Sehr gerne haben wir Ihnen unser Probierpaket zugeschickt. Wir haben insgesamt vier verschieden Produktlininen, bei denen Sie auf die von Ihnen geschriebenen Zusatzstoffe verzichten können. Unserer Balance-Linie enthält beispielsweise keinen Haushaltszucker. Die Bio-Linie entählt sowohl keinen Geschmacksverstärker als auch kein Palmfett. Unsere komplette Bio-Reihe enhält außerdem kein Palmfett. Der Geschmacksverstärker „Mononatriumglutamat“, den wir in der Klassik-Reihe verwenden besteht ausschließlich aus natürlichen Lebensmittel, wie z. B. aus der Zückerrübe, Mais & Reis. Wenn Sie Allergien oder Unverträglichkeiten haben, gibt es eine tolle neue Alternative, die wir Ihnen mit unserer Gemüsebrühe Pur geben können. Sie enthält keine Geschmacksverstärker und Hefeextrakte. Alle Infos unter: https://www.gefro.de/suppen/gemuesebruehe-pur/
      Bei Fragen, dürfen Sie sich jeder Zeit an uns wenden. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag. Viele Grüße aus Memmingen, Ihr GEFRO-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo