Honig – Für eine natürliche Süße

Gefro Honig

Spätestens jetzt, wo wieder das Feuer im Kamin knistert und draußen die bunten Blätter durch die Luft tänzeln, wissen wir: Der Herbst ist da! Eine magische Zeit und die perfekte Gelegenheit, um es sich mal wieder mit einer heißen Tasse Tee auf dem Sofa gemütlich zu machen. Und die versüßt man sich am besten mit einem Löffelchen Honig! Der schmeckt nämlich nicht nur honigsüß, sondern kann dazu wahre Wunder für Ihr Wohlbefinden bewirken.

Honig ist besser als Zucker?

Dass zu viel Zucker nicht gut für den Körper ist, sollte allseits bekannt sein. Aber wie sieht es mit Honig aus? Haushaltszucker besteht ausschließlich aus Glucose und Fructose. Auch der Honig enthält Frucht- und Traubenzucker, aber zusätzlich Vitamine, Mineralstoffe und wertvolle Aminosäuren. Da Fruchtzucker viel süßer schmeckt als Glucose, erreichen Sie die gewünschte Süße mit einer geringeren Menge an Honig. Bei unleidigen Erkältungen und Halsschmerzen wirkt die süße Versuchung wahre Wunder: Hier kann man auf die besonders entzündungshemmende, antibakterielle und lindernde Wirkung vertrauen. Wer also auf die gewisse Süße nicht verzichten will, aber auch sich und seinem Körper etwas Gutes tun will, verleiht seinen Nahrungsmitteln mit Honig die natürliche Süße.

Honig ist nicht gleich Honig

Schon einmal vom Löwenzahn-, Orangenblüten- und Lavendelhonig gehört? Oder wie sieht es mit dem Linden-, Tannen- oder Akazienhonig aus? Honig schmeckt nicht immer gleich. Durch den wunderbaren Sortenreichtum entsteht eine enorme Geschmacksvielfalt: von lieblich fein-süß bis kräftig-intensiv oder herb-harzig. Hier sollte für jeden Genießer die passende Süße dabei sein.

Der GEFRO Wald und Blütenhonig birgt ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Er vereint die milde Süße des Blütenhonigs mit dem des würzigen Waldhonigs und schmeckt dadurch besonders aromatisch.

Universell einsetzbar

Süße Desserts wie Honig-Crêpes oder ein leckeres Honig-Senf-Dressing kennen und lieben wir fast alle. Aber damit lassen sich noch ganz andere Soßen oder Marinaden zubereiten: Honig in Kombination mit Senf verleiht Fisch- oder kräftigen Fleischgerichten, sowie Salaten oder Geflügelzubereitungen eine besonders pikante Süße. Ein mildes Aroma verbreitet er in Quark, Kefirzubereitungen oder Smoothies.

Unser Tipp: Ziegenkäse mit Honig überbacken oder ein honigmariniertes Roastbeef sind ebenfalls kulinarische Highlights für echte Feinschmecker.

 

Weitere Tipps und Infos zum Thema Ernährung finden Sie in unserem GEFRO Shop in unseren Ernährungstipps oder in unseren GEFRO Journalen.

 

 

Zum Schutz Ihrer Daten sind die Social Media Buttons lediglich als HTML-Links auf unserer Website eingebunden, weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, zu der Sie mit Klick auf 🛈 gelangen..

Ein Gedanke zu „Honig – Für eine natürliche Süße“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo
OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.