Da Kasselt – eh Rasselt was bei GEFRO

Dass bei uns im Haus immer etwas los ist, haben Sie, liebe Leser, schon längst mitbekommen. Aber jetzt stellen Sie sich mal 13 hochmotivierte Messedamen auf einem Haufen vor, die das erste Mal GEFRO in Real-Life sehen! Letzte Woche durften uns die Suppen-Damen aus Kassel besuchen. Die Mädels vertreten uns jedes Jahr wieder aufs Neue in der Frühjahrs- und Herbstausstellung in Kassel. GEFRO – der Traum aller Suppenliebhaber – und für eine Messedame, die jeden Tag mit den Produkten konfrontiert wird, ein ganz großes Highlight im Leben. Als ich am Montag in die Arbeit fuhr, wagte ich zögerlich meinen Blick nach vorne, Richtung Gebäude und konnte es kaum glauben, dass unsere Firma tatsächlich noch steht – trotz XXL Frauenpower.

Mit Leib und Seele für die Firma

Die Damen vertreten unsere Firma mit Bravour, doch sie sind nicht ganz allein, denn von GEFRO macht sich unsere Susi jedes Mal wieder auf den weiten Weg nach Hessen, um sie tatkräftig zu unterstützen. Wer unsere Susi kennt, weiß, dass sie nichts anbrennen lässt und mit Leib und Seele bei jeder Messe und noch viel wichtiger, bei jedem Menschen, ganz nah dran ist. Sie macht nicht nur als Spitzen-Verkäuferin und ihrer einzigartigen tollen Art auf sich aufmerksam, sondern kristallisiert sich seit diesem Wochenende auch als super Touristenführerin heraus.

Memmingen – nicht nur eine Stadt für Shopping-Erlebnisse

Das aufregende Wochenende begann um ca. 13 Uhr als die Messe-Mädels in Memmingen anreisten. Zu allererst lud sie unser Chef Herr Frommlet ganz gentlemanlike zum Pizza essen ins Palazzo Memmingen ein. Gleich danach durften sie unsere Firma mit unserem Neubau betrachten und bekamen dazu eine professionelle Führung mit anschließender Verköstigung. „Aber selbstverständlich haben Sie danach noch die Möglichkeit, in unserem Laden einzukaufen“. Diese Aussage ging runter wie Butter und schneller als wir schauen konnten, standen die ersten schon an der Kasse. Mit einem fast leeren Geldbeutel und nach einem kurzen Zwischenstopp im Parkhotel, zum Zimmer einrichten, ging es auch schon wieder um 17:30 Uhr weiter zur „Desperate Housewives“ Stadtführung in Memmingen. Eine etwas andere Führung durch die tolle Altstadt Memmingens mit den „verzweifelten Hausfrauen im 17. Jahrhundert“. Schnell frisch gemacht und schon ging die Post ab zum gemeinsamen Essen in die CHAPLINS SKY LOUNGE in Memmingen mit unserem Messechef, Herrn Bernhard Fischer.

Schön ausgeschlafen ging es am nächsten Morgen für die immer noch hoch motivierten Mädels zum Frühstücken ins HAMPTONS. Dass Frauen viel und auch lange sprechen können, ist wohl bekannt (persönliche Selbsterfahrung), deswegen wurde auch schon im Vorfeld ein langer Brunch eingeplant, was sich im Endeffekt auch bestätigte. Mit der Führung auf den Memminger Martinsturm wurde der kulturelle Anteil des Ausflugs eindeutig erfüllt. Und dann die drei Wörter, die eine Frau zum schmelzen bringen: „Gehen wir Shoppen“. Gesagt getan – Memmingen hat nicht nur eine tolle Altstadt mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten, sie besitzt auch eine klasse Fußgängerzone. Zum Joggen wohl eher ungeeignet, deswegen ließen sich die Mädels nach langer Diskussion zum Shoppen, Eis essen und Kaffee trinken überreden. Nach so einem tollen Tag musste sich Susi abends dann leider von ihren Freundinnen schmerzlich trennen. Mit einer verkniffenen Träne stand sie am Bahnhof und winkte ihnen nach.

 

Es war ein richtig tolles Wochenende für die Messefrauen, zusammen mit der klasse Organisatorin und Powerfrau Susi, was die Mädels noch enger zusammen geschweißt hat. Diese Messe mit diesen tollen Personen möchte ich auch zu gerne erleben. Wenn Sie auch daran Interesse haben, dann besuchen Sie doch einfach die Herbstausstellung in Kassel. Ich bin überzeugt diese grandiosen Frauen werden Sie nicht so schnell übersehen und garantiert nicht vergessen.

Zum Schutz Ihrer Daten sind die Social Media Buttons lediglich als HTML-Links auf unserer Website eingebunden, weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, zu der Sie mit Klick auf 🛈 gelangen..

2 Gedanken zu „Da Kasselt – eh Rasselt was bei GEFRO“

  1. Martina Müller sagt:

    Wir Gefro Mädels möchten uns noch mal recht herzlich für die zwei tollen Tage bei Herrn Frommlet und unserer (Susi), Frau Wüst bedanken Es war ein unvergessenes Erlebnis.

  2. Thilo Frommlet sagt:

    War wirklich toll, dass unsere Mitarbeiterinnen aus Kassel mal zu uns ins wunderschöne Memmingen gekommen sind. Habe mich sehr über den Besuch gefreut und habe das gemeinsame Mittagessen bei unserem Italiener sehr genossen. Danke für die gute Arbeit und für den Besuch hier in der GEFRO Zentrale. LG Thilo Frommlet Inhaber GEFRO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo
OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.