Noch besserer Service dank Weiterbildung zum Naturheilkunde-Berater/in DNB® – GEFRO Mitarbeiter im Gespräch

Naturheilkunde-Beraterin Ausbildung GEFRO

Professionelle und kompetente Beratung wird bei GEFRO seit jeher groß geschrieben – v. a. im GEFRO Kundenservice. Auch die Unterstützung einer professionellen Ernährungsexpertin ist für das Traditionsunternehmen aus dem Allgäu sehr wichtig: Deshalb setzt GEFRO auf das professionelle Know-how von Frau Dr. Hein, der langjährigen GEFRO-Ernährungsberaterin. Jetzt kommt tatkräftige und kompetente Unterstützung im GEFRO Kundenservice: Insgesamt zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kundenservice-Teams haben erfolgreich an einer Weiterbildung im Bereich gesunder Ernährung teilgenommen und sich zum Naturheilkunde-Berater/in DNB® ausbilden lassen. Im Interview erzählt GEFRO Mitarbeiterin Karin Stechele, wie es zu der Weiterbildung gekommen ist, wer der Ideengeber dafür war und verrät, auf welche wissenswerten Tipps und Tricks sich GEFRO Kunden in Zukunft freuen dürfen.

Interview mit GEFRO Mitarbeiterin und Naturheilkunde-Beraterin DNB® Karin Stechele

 

In welcher Abteilung arbeiten Sie, Frau Stechele?

Stechele: Ich berate seit 2008 unsere Kunden persönlich im 
GEFRO-Kundenservice zu allen Fragen rund um unsere Produkte und gesunde Ernährung – telefonisch, per E-Mail oder auch klassisch per Brief und Fax.

Sie haben gerade die Ausbildung zur Naturheilkunde-Beraterin DNB® erfolgreich absolviert: Herzlichen Glückwünsch! Waren Sie die einzige GEFRO-Mitarbeiterin oder haben auch andere Kollegen an der Weiterbildung teilgenommen?

Stechele: Wir waren insgesamt zehn GEFRO-Mitarbeiter, die an der Weiterbildung teilgenommen haben.

Wie lange dauert diese Ausbildung und worum geht es dabei konkret?

Stechele: Der Lehrgangszeitraum ging von September 2016 bis Ende Januar diesen Jahres. Am 4. März 2017 haben wir die Weiterbildung erfolgreich mit der Abschlussprüfung abgeschlossen. Die Ausbildung bietet alltagstaugliches und praktisches Basiswissen in der Naturheilkunde. So können wir unsere Kunden jetzt noch besser zu allen Fragen rund um die Themen Ernährung, Gesundheit und körperliches Wohlbefinden beraten.

Haben Sie die Ausbildung in Vollzeit, Teilzeit oder einem anderen Modell absolviert?

Stechele: Die Ausbildung teilte sich in Präsenzphasen von insgesamt drei Blöcken zu je 17 Unterrichtsstunden, die an drei Wochenenden stattfanden. Dazwischen gab es kontinuierlich begleitende Pflichtliteratur, die sich jeder Teilnehmer in Selbstlernphasen erarbeitet hat.

Welche persönlichen Voraussetzungen mussten Sie für die Ausbildung mitbringen?

Stechele: Um diese Weiterbildung machen zu können, muss man entweder beim Deutschen Naturheilbund e.V. (DNB®) Mitglied sein oder bei einem seiner angeschlossenen Vereine. Der Deutsche Naturheilbund e. V. ist der älteste Laienverband auf dem Gebiet der Naturheilkunde. Sein Motto lautet: „Bewusst leben – gesund ernähren – natürlich heilen“. Der DNB® arbeitet und lehrt nach den fünf Säulen der Naturheilkunde.

Was hat es mit diesen fünf Säulen auf sich und wie können Sie sie in Zukunft auf Ihre tägliche Arbeit bei GEFRO und/oder die Fragen Ihrer Kunden übertragen?

Stechele: Die fünf Säulen der Naturheilkunde sind: Bewegungstherapie, Ernährungstherapie, Phytotherapie, Hydrotherapie und die so genannte Ordnungstherapie. Das größte Potenzial der Naturheilkunde liegt seit jeher in der aktiven Vorbeugung und der Förderung eines gesunden Lebensstils. Sie bietet viele zuverlässige Therapien und erprobte Verfahren für die ursächliche und nachhaltige Heilbehandlung. Für mich als Mitarbeiterin bei GEFRO war vor allem die Ernährungstherapie mit den Themen Stoffwechselvorgänge, Diäten, Fasten, Säure-Basen-Haushalt, vegetarische und vegane Ernährungsweise, aber auch das Thema Ölkunde sehr interessant. Von unserem erweiterten Know-how können jetzt auch unsere Kunden profitieren.

Wie haben Sie vor Ihrer Ausbildung spezielle Kundenfragen beantwortet? Gibt es Beispiel-Fragen, die Sie vor Ihrer Weiterbildung nicht, jetzt aber schon beantworten können?

Stechele: Alle Mitarbeiter bei GEFRO nehmen kontinuierlich an internen Schulungen und Fortbildungen teil. Dadurch sind wir bereits sehr gut auf die verschiedensten Fragen zu gesunder Ernährung und zu unseren Produkten vorbereitet. Mit der Weiterbildung beim DNB® konnten wir dieses Wissen jetzt noch weiter vertiefen.

Wie kam es überhaupt dazu, dass Sie an dieser externen Weiterbildung teilgenommen haben?

Stechele: Die Idee und der Anstoß kamen von unserem Chef Thilo Frommlet. Er hat uns von Anfang an tatkräftig bei der Ausbildung unterstützt.

Unterstützt GEFRO seine Mitarbeiter generell bei Weiterbildungen?

Stechele: Auf jeden Fall!

Welches Fazit haben Sie aus der Ausbildung gezogen?

Stechele: Ich konnte sehr viel neues Wissen aus dieser Ausbildung mitnehmen und freue ich mich jetzt auf den täglichen Einsatz dieses erweiterten Know-hows im GEFRO Kundenservice.

Vielen Dank für das Gespräch!

Aus diesem Anlass wollten sich die DNB®-Mädels mit einem gesunden Überraschungspäckchen bestehend aus Obst, Vitamindrinks, Nüssen und einem Saunatuch herzlich bei Thilo Frommlet bedanken. Damit er sie nicht vergisst, haben sie extra für ihn ein Handtuch mit persönlichem Gruß besticken lassen. Nicht nur finanziell sondern auch persönlich hat er den Mitarbeitern den Rücken immer gut gestärkt, davor verneigen sie sich und sagen: VIELEN HERZLICHEN DANK! So und jetzt abwarten, bis der Erste über Magen-Darm klagt – keine Angst: DIE DNB®-MÄDELS SIND DA! 😉

Zum Schutz Ihrer Daten sind die Social Media Buttons lediglich als HTML-Links auf unserer Website eingebunden, weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, zu der Sie mit Klick auf 🛈 gelangen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo
OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.