„Liebes“-Tag der Suppe – So verbringen Sie einen romantischen Herbsttag zu zweit

 

Gefro_gewinnspiel_kahla

Nicht umsonst heißt es: Liebe geht durch den Magen. Romantisches Kerzenlicht, stimmungsvolle Musik und der Duft von leckerem Essen: Mehr Romantik geht nicht – erst recht, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden. In Kooperation mit KAHLA, dem Porzellan für die Sinne, haben wir nicht nur die besten Tipps und Tricks für einen romantischen Herbsttag zu zweit für Sie zusammengestellt, sondern verlosen auch dreimal ein hochwertiges Geschenkpaket mit wertvollen GEFRO-Produkten und jeweils einem Porzellanset für zwei Personen. Mehr zum Gewinnspiel erfahren Sie am Ende dieses Beitrags.

Frische Morgenstund’ hat Gold im Mund

Auch wenn es bei sinkenden Temperaturen schwerfällt: Starten Sie Ihren romantischen Liebestag mit einem ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft. Gerade im Herbst braucht unser Körper Energie und ein starkes Immunsystem: Wer trotz schlechtem Wetter vor die Tür geht, bringt nicht nur seinen Kreislauf in Schwung und stärkt sein Immunsystem. Auch Stress und Müdigkeit werden gelindert und der Stoffwechsel wird angekurbelt. Packen Sie sich einfach warm ein, kuscheln Sie sich in Ihre Herbstjacke und genießen Sie die Magie dieser besonderen Jahreszeit – mit den leuchtenden Farben des Herbstlaubs und den letzten wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres.

Romantisches Frühstück zu zweit

Nach Ihrem morgendlichen Spaziergang dürfen Sie sich gerne mit einem gemütlichen Frühstück belohnen. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit einer wärmenden Suppe statt einfach nur Cornflakes? In unserer Rezeptesammlung finden Sie garantiert das passende Rezept, z. B. ein fruchtig-frisches Zucchini-Apfelsüppchen oder eine süßliche Bananen-Currysuppe mit Koriander. Unser Extra-Tipp: Kochen Sie die Suppe am besten schon am Vortag, dann nur noch erwärmen, genießen, fertig! Natürlich brauchen Sie nicht auf eine duftende Tasse Kaffee verzichten. Warum das Frühstück nicht einfach zum Brunch ausweiten, z. B. mit einem leckeren Früchtebrot oder selbstgebackenen Honig-Pinienkernbrötchen? Nehmen Sie sich die Zeit: Der Tag der Suppe am 19. November eignet sich ganz hervorragend dafür!

Unternehmen Sie etwas zu zweit

Klettern im Hochseilgarten, ein Besuch im Tierpark oder ein romantischer Kinobesuch: Überlegen und planen Sie gemeinsam, was sie gerne unternehmen möchten. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vielleicht gibt es da schon lange eine Idee, für die bis jetzt die Zeit fehlte? Etwas, worauf Sie schon lange Lust haben, für das aber immer bis jetzt keine Zeit war… Richtig: Heute ist der perfekte Tag dafür! Wichtig dabei ist nur: Es sollte etwas sein, worauf Sie beide Lust haben. Vielleicht etwas, das Sie nicht alltäglich unternehmen? Einzig und allein der Spaß zu zweit steht im Vordergrund.

Gemeinsames Kochen

Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal zu zweit füreinander gekocht? Schon eine Weile her, oder? Vielleicht haben Sie auch noch nie zusammen gekocht? Egal wie lange es her ist oder ob sie es vielleicht noch nie gemacht haben: Probieren Sie es einmal aus und kochen Sie Ihr romantisches Candle-Light-Dinner gemeinsam. In der normalen Hektik des Alltags bleibt häufig wenig Zeit für gemeinsames Kochen: der Job, die Kinder, der Haushalt. All das erfordert unsere volle Aufmerksamkeit.

Dabei gibt es so viele Vorteile, wenn man zur Abwechslung mal wieder zu zweit den Kochlöffel schwingt: Zum einen wird die Arbeit geteilt, zum anderen verbringt man gemeinsam wertvolle Zeit. Und das Ergebnis ist ein leckeres Erfolgserlebnis für beide. Schlendern Sie doch mal über den Wochenmarkt und probieren Sie bislang eher unbekanntes Gemüse der Saison. Haben Sie schon die leckere Kombination aus Schwarzwurzel und Zimt für sich entdeckt? Noch nicht? Dann aber schnell zum passenden Suppen-Rezept!

Gewinnen Sie ein großes Paket voller GEFRO-Produkte und dazu das passende Porzellan

In Kooperation mit KAHLA, dem Porzellan für die Sinne, verlosen wir drei Porzellan-Sets bestehend aus jeweils vier Tellern und zwei schönen Schalen aus der neuen Serie „O – The Better Place“. Verraten Sie uns zum Tag der Suppe Ihr liebstes Suppenrezept und mit wem Sie es gerne wieder einmal essen würden. Nutzen Sie für Ihre Geschichte das Kommentarfeld unten oder schicken Sie uns eine kurze E-Mail an presse@gefro.de.

Die Gewinner werden aus allen eingegangenen Kommentaren/E-Mails ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Einsendeschluss ist der 25. November 2016 um 12.00 Uhr. Die weiteren Teilnahmebedingungen finden Sie unter Punkt 6 unserer GEFRO Blogregeln. Viel Glück!

Zum Schutz Ihrer Daten sind die Social Media Buttons lediglich als HTML-Links auf unserer Website eingebunden, weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, zu der Sie mit Klick auf 🛈 gelangen..

199 Gedanken zu „„Liebes“-Tag der Suppe – So verbringen Sie einen romantischen Herbsttag zu zweit“

  1. Stefanie hardes sagt:

    Wirsingeintopf ….mit meinem Ehemann der ist lkw fahrer und nur alle 14 tage am Wochenende zu hause und wenn wir Glück haben hab ich dann ein freies Wochenende … denn von 4 Wochenenden muss ich 3 im monat arbeiten

  2. Regina sagt:

    Ich bin voll der Suppenkasper, die Lauchsuppe ist der Hit. Da wäre das Porzellan genau passend

  3. Jennifer Boron sagt:

    Ich liebe die Gefro-Produkte 🙂
    Ich bestelle jetzt schon seit längerem bei Euch, da mich Eure Produkte immer wieder begeistern.

    Die Lauchsuppe hab ich bislang noch nicht probiert und wäre echt happy darüber!

  4. Helga Kaiser sagt:

    Herbstgold – Kürbissuppe für 3 Personen: 1 Zwiebel würfeln, in wenig Butterschmalz glasig dünsten, Würfel von 1/2 Hokkaido, 50 g rote Linsen, 2 Möhren in Würfeln dazu, umrühren, mit 1/2 l GEFRO – Gemüsebrühe ablöschen, ca. 20 Min. kochen, pürieren oder mit dem Schneebesen zerkleinern. Mit Pfeffer, Salz und gemahlenem Ingwer würzen. Am liebsten esse ich diese Suppe mit meinem Mann und unserer Enkeltochter, wenn sie durchgefroren von der Schule kommt.

  5. Janine sagt:

    Wir lieben Kürbissuppe, mit ein paar Kernen und Olivenöl. Manchmal fügen wir auch etwas Karotte oder auch Kartoffeln hinzu, aber auch mit Croutons oder Zwiebelbaguette ist es oberlecker. Und vor allem ist es schön einfach. Den Kürbis zerteilen, kochen, vielleicht ein wenig Brühe hinzu, mit wenigen Gewürzen, wie Salz, Pfeffer, einen Hauch Muskat und Kräutern abschmecken, pürieren, fertig.

    Am liebsten mag ich solche Suppenmomente mit der Familie. Es ist schön, wie alle sich darüber freuen, vor allem, wenn man ein gutes Brot oder einen ausgehöhlten Kürbis zum Servieren nutzt.

  6. Stefan sagt:

    Hallo liebes Gefro Team,

    ich würde sehr gerne mal wieder die leckere Tomatensuppe meiner Mutter essen (natürlich gemeinsam mit ihr)
    Dazu 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe klein hacken und in Öl andünsten. 1 Kg gehackte Tomaten dazugeben und das ganze mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin abschmecken. Wer möchte kann auch noch etwas Majoran hinzugeben. Das ganze dann für ca 15 Minuten köcheln lassen. Danach entweder alles in einen Mixer geben oder durch ein Sieb passieren. Nochmal erhitzen und 2 EL Tomatenmark hinzugeben. Wer möchte kann noch etwas Würze durch die Zugabe von Ingwer erzeugen.

    Beste Grüße

  7. Irena Mahler sagt:

    Die Kartoffelsuppe von Gefro ist lecker, einfach Würstchen reinschnibbeln und kurz mitkochen. Wer mag , gern Möhren mitkochen evtl. Petersilie oben auf’s Süppchen …. uns reicht das so ?

  8. Alexandra H. sagt:

    Ich habe immer ein paar Tassenssuppen im LKW dabei. Wenn mal schnell gehen soll an der Ladestelle ist sowas doch super,schnell und schmeckt gut. Gebe diese auch gerne an meine Kollegen ab. Mein Kollege aus Schweden war ganz begeistert,für den muss ich jetzt immer Bestellen und beim nächsten Treffen beim laden gibt es immer die Große Paket Übergabe.

  9. Regina sagt:

    Schwarzwurzel-Pilzcremesuppe mit Zimtcroûtons ist eine wunderbare Suppe, die ich gerne mit meiner Freundin Chrissie essen möchte.

  10. Anja Bürkle sagt:

    Ich esse am liebsten Kartoffelsuppe (Kartoffeln, Sahne, frisches Gemüse und Petersilie) zubereitet im Thermomix zu Dampfnudeln zusammen mit meiner Familie. Ist eine Erinnerung an frühere Oma-Zeiten 🙂

  11. Julia Schwede sagt:

    Julias Tomatencremesuppe mit Bockwürsten

    Zutaten (für 3 Portionen):
    1 L Wasser
    8 EL Gefro Tomatencremesuppe
    1-2 EL Gefro Suppengewürz
    Etwas Gefro Paprika-Chili
    Etwas Gefro Bella Italia
    Etwas frischen Basilikum (vorzugsweise Violetten)
    Etwas Indian Curry
    Etwas Knoblauchgranulat
    Etwas Pfeffer
    125g Yasminreis
    3 Bockwürste (klein geschnibbelt)
    3 Hände voll Röstzwiebeln

    Alle Zutaten, bis auf die Röstzwiebeln, zusammen 15 Minuten kochen (Richtwert beim Reis). 5 Minuten vor Schluss die Röstzwiebeln dazugeben.

    Ein Gedicht! Guten Appetit!

    1. Julia Schwede sagt:

      Und genießen würde ich diese Suppe gerne mit meinem Freund zum Jahrestag Ende November, der kennt sie leider noch gar nicht.

    2. Julia sagt:

      Wie ich gerade festgestellt habe, fehlt noch etwa 1 TL Paprika Edelsüß. 😉 Wem das Ganze noch zu tomatig ist, kann noch einen guten Schuss Milch hinzufügen.

  12. Tanja Hammerschmidt sagt:

    meine lieblingssuppe ist eine kürbis creme suppe mit sahnehäubchen

    Das Kürbisfleisch würfeln.

    Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Butter andünsten. Das Kürbisfleisch dazugeben, kurz anrösten und dann mit Suppe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt eine halbe Stunde kochen lassen, dann 150 ml Obers dazu gießen. Nochmals aufkochen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Abschmecken.

    Das restliche Obers steif schlagen. 2 EL Kürbiskerne grob hacken. Die Suppe anrichten.
    Auf jeden Teller ein „Obershäubchen“ setzen

    am liebsten verspeise ich sie mit meinen beiden jungs 🙂

  13. Jasmin sagt:

    Mein liebstes Suppenrezept ist die Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch. Die ist schnell gemacht und super lecker. Da mit bekommt man die ganze Familie an den Esstisch. 🙂 Wird mal wieder Zeit die Suppe zu kochen!!! 😉

  14. Ute sagt:

    Ich mag die GEFRO Suppen. Meine Lieblingssuppe ist die GEFRO Gourmet Lauch Cremesuppe, die ich immer mit frischen Lauch genieße.
    Ich mag es, wenn meine Kinder zum Suppe essen kommen. Da ist es auch sehr wichtig, dass die Suppen glutenfrei sind.

  15. Gisela Kurz sagt:

    Gefro ist für uns der Spitzenreiter ,besonders in Suppen ,der leckeren Bolonaise Sosse usw. diese schönen und leckeren Sachen dürfen bei uns nicht ausgehen
    PS Wir kaufen Gefro schon über 10 Jahre ,in Memmigen Online und Messen
    Danke das es Euch gibt
    Liebe Grüß Gisela Kurz

  16. Michaela Kirschner sagt:

    Mein liebstes Suppenrezept ist die Grießknödelsuppe von meiner Mama! Seit ich von Zuhause ausgezogen bin, komme ich leider viel zu selten in den Genuss davon. Daher würde ich gerne mit meinen Eltern wieder einmal Grießknödelsuppe essen. Das Rezept würde ich Euch, liebes Gefro-Team, gerne verraten – aber leider habe auch ich es noch nicht von meiner Mama erfahren. Ist also ein absolutes Geheimrezept 🙂

  17. Sabrina Marten sagt:

    Ich würde gerne mal wieder eine feurige Möhrencremesuppe mit Kokos essen. 500 Gramm Möhren kochen, pürieren, mit 500 ml. Kokoscreme aufgießen, salzen und pfeffern, einen TL Gemüsebrühe dazu und nochmal aufkochen. Dazu eine Bird Eye Chili kleinschneiden und mitkochen. Mindestens 20 Min. köcheln, weil erst dann das Capsaicin von der Chili rauskommt! Mehr braucht es nicht, wer die Suppe fein mag kann alles durchsieben und genießen! Ich esse das am liebsten mit meiner Mama Heidi!

  18. Marlene sagt:

    Mag alle Suppen gerne essen mit meinem Partner usw. weil sie ogne laktose sind

  19. Marlene sagt:

    Mag alle Suppen gerne essen mit meinem Partner usw. weil sie o ohne laktose sind
    Nu

  20. Lierzer sagt:

    Kürbissuppe verfeinert mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl. Ich würde sie gern wieder mit meinem Mann essen.

  21. Beatrix K. sagt:

    Mein liebstes Suppenrezept ist: die Markklöschensuppe selbstgemacht Zubereitung… Mark aus den Knochen aushölen, Salz, Pfeffer 1 Ei etwas Mehl und in Weckmehl formen dazu eine Knochenbrühe mit Fleischbrühe kochen einfach köstlich und die kochen mein Mann und ich oft zusammen und genießen sie nach einem schönen Herbstspaziergang gemeinsam unsere leckere Markklöschensuppe*

  22. Ute sagt:

    Ich muss mal wieder Kartoffelsuppe für meinen Mann kochen.
    Dafür brauche ich:
    1 kg Kartoffeln
    4 Karotten
    1 Becher Schmand
    Salz, Pfeffer, Fleischbrühwürfel, Muskat und Liebstöckel
    2 Paar Saitenwürstle

    Kartoffeln und Karotten schälen, kleinschneiden und zusammen mit dem Gewürzen in den Schnellkochtopf geben. Wasser dazu und etwa 10 min. kochen. Danach Schmand zufügen und alles pürieren. Würstle darin heiss werden lassen und evtl. nochmal abschmecken.

    Fertig ist die Lieblingssuppe meines Mannes! Guten Appetit!

  23. Martina sagt:

    Meine Lieblingssuppe ist die Kartoffelsuppe. Dazu ein paar Kartoffeln schälen, klein schneiden und mit etwas Wasser kochen lassen, bis sie weich sind. Die Kartoffeln zerstampfen und die Suppe mit etwas Sahne und Gewürzen (Salz, Pfeffer, Kurkuma, Knoblauch, 1 Löffel Suppengewürz) verfeinern. Ganz einfach und ganz lecker 🙂

    1. Martina sagt:

      Essen würde ich es gerne mal wieder mit meiner Mami 😉

  24. Kerstin Schwarz sagt:

    Die Lieblingssuppe von meinem Sohn und mir ist ein Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch. Mit GEFRO-Lauchsuppe flott gemacht und es muss ein riesen Topf sein , denn aufgewärmt auch sehr lecker ! Gern darf es auch am Wochenende sein , damit der Student eine große Portion mit zur Uni nehmen kann ……ich komm meistens zu kurz 😉

  25. Doris Schoierer sagt:

    Seit ca. 25 Jahren schon gibt es bei uns ein Kürbissuppenfest. Zu dieser Gelegenheit laden wir Freunde ein und verbringen einen schönen geselligen Abend miteinander. Das Rezept der Kürbissuppe stammt aus einer der ersten Koch-Sendungen mit Alfred Biolek. Nadja Tiller und Walter Giller waren Gäste und brachten das Rezept der „spanischen Kürbissuppe“ mit, das ich hier gerne weitergeben möchte: Allerdings hat sich im Laufe der Jahre so viel Routine eingespielt, dass ich keine Mengenangaben mehr parat habe und alles Pi mal Daumen portioniere.
    1 Zwiebel grob hacken und in etwas Olivenöl anschwitzen.
    1 Hokkaidokürbis (den braucht man nicht zu schälen) entkernen und würfeln, dazugeben und kurz mitdünsten.
    Kartoffeln (ca. gewichtsmäßig gleich viel wie der Kürbis) schälen und grob würfeln. dazugeben, das ganze mit so viel Brühe (natürlich die Suppe von Gefro) angießen, dass alles gut bedeckt ist.
    2 bis 3 geschälte Tomaten (oder aus einer kleinen Dose)grob würfeln, dazugeben,
    1 Eßl. Tomatenmark mit
    1/4 Teel. frisch gem. Pfeffer
    1 geh. Teel. Curcuma Pulver und etwas heißer Brühe verrühren, dazugeben, 1 bis 2 Lorbeerblätter obenauf legen und alles ca. 1/2 Std. kochen, bis alles weich ist. (Manchmal gebe ich noch 1-2 Zehen Knoblauch dazu oder 1-2 Chilischoten, je nach Geschmack der eingeladenen Gäste)
    Die Lorbeerblätter entfernen und die Suppe entweder pürieren oder durch eine „flotte Lotte“ drehen. Es sollten keine „Stücke“ mehr drin sein.
    1 Becher süße Sahne und ein walnussgroßes Stück Butter dazu rühren und die Suppe nochmals abschmecken, evtl. noch mit Pfeffer und Salz oder etwas Brühe , je nach Geschmack.
    Zur Suppe stelle ich Schälchen mit gerösteten Kürbiskernen, Saurer Sahne, Brotcroutons, Frühlingszwiebelringen und eine Flasche Kürbiskernöl auf den Tisch, so dass jeder Gast nach eigenem Geschmack verfeinern kann.
    Die Suppe sättigt gut und Reste lassen sich prima einfrieren.
    Guten Appetit

  26. Heike Scardia sagt:

    Ich persönlich liebe ja Spargelsuppe!

    Dieses Rezept habe ich vor einiger Zeit im Internet gefunden, nachgekocht und für gut empfunden <3

    Suppen bzw. Gerichte jeglicher Art genieße ich am Liebsten mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern 🙂

    Spargelsuppe Rezept

    Zutaten: für 4 Personen

    500 g Spargel
    60 g Butter oder Margarine
    60 g Mehl
    3/4 l Spargelbrühe
    1/4 l Milch (fettarm)
    100 ml Sahne
    Salz, geriebene Muskatnuss
    Bild von Spargelsuppe Rezept

    Zubereitung:

    Für die Spargelsuppe zuerst den Spargel putzen, in kochendem Wasser unter Zugabe von 2 TL Salz und 1 TL Zucker, je nach Dicke des Spargels, in ca. 17 – 20 Minuten knackig weich kochen. Weitere Informationen zum Thema Spargel kochen finden Sie unter Spargel schälen und kochen .

    Den Spargel herausfischen, etwas auskühlen lassen, anschließend in kleinere Stücke schneiden.
    Oder Spargelreste vom Vortag, vom letzten Spargelessen für die Suppe verwenden.
    Die Spargelbrühe aufbewahren.

    Für die Zubereitung der Spargelsuppe zuerst die Butter, ausnahmsweise Margarine, wenn gesundheitliche Bedenken bestehen, in einen größeren Topf schmelzen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen.
    Das Mehl in die zerlassene Butter mit einem Rührlöffel einrühren und mit ca. 3/4 Liter Spargelbrühe ablöschen, dabei mit dem Schneebesen gut umrühren, damit keine Klümpchen entstehen.

    Die Spargelsuppe nach Geschmack salzen oder mit Brühwürfel abwürzen.
    Die Spargelsuppe 15 Minuten langsam durchkochen lassen, dadurch verliert sie den mehligen Geschmack.
    Die Milch dazu gießen, einmal aufkochen, nachwürzen.

    Sollte die Spargelsuppe jetzt zu dünn sein, das ist eine reine Geschmacksache, kann man die Spargelsuppe noch zusätzlich mit 1 TL Stärkemehl, welches man in die Sahne einrührt, andicken. Sonst nur die Sahne am Schluss unterrühren und die Spargelstücke in der Spargelsuppe erwärmen.
    Am Schluß mit etwas frisch geriebener Muskatnuss oder etwas weißem Pfeffer würzen.

  27. Sascha Sonnenleiter sagt:

    Folgendes Rezept fand ich mal im Internet und kochte es zusammen mit meiner Nichte nach. Würde ich gerne nochmal wiederholen denn Sie schmeckte hervorragend!

    Rote Beete-Orangen-Suppe

    2 kleine Zwiebeln
    3 Knollen Rote Bete, mittelgroße
    1 Orange, (Abrieb davon)
    2 Prisen Ingwer, frisch gerieben
    2 Prisen Chilipulver
    400 ml Gemüsebrühe
    200 ml Sahne
    100 ml Weißwein
    200 ml Orangensaft
    50 g Schmand, oder saure Sahne
    1 EL Öl

    Zwiebel schälen und klein schneiden. In einem großen Topf mit dem Öl angehen lassen. Rote Bete, um Verfärbungen zu vermeiden, mit Handschuhen schälen, in Würfel schneiden und zufügen. Etwas angehen lassen, eine Prise Chili zufügen und mit Weißwein ablöschen, verkochen lassen. Mit Orangensaft auffüllen und ebenfalls fast verkochen lassen. Mit Brühe auffüllen und ca. 10 Minuten garen, bis die Rote Bete weich ist. Dann die Sahne sowie den frisch geriebenen Ingwer zufügen, nochmals aufkochen lassen und im Anschluss pürieren. Das Ganze vor dem Servieren noch einmal abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

    Anrichten:
    Die fertige Suppe in Tassen oder tiefe Teller füllen, einen Löffel Schmand in die Mitte geben. Etwas Orangenschale darüber reiben und für diejenigen, die es etwas schärfer mögen, noch etwas Chili darüber streuen. Guten Appetit!

  28. Ilka Lüdke sagt:

    Ich sehe in meine Kristallkugel:

    Es ist das Jahr 2019 und mein kleiner 3jähriger Enkel sitzt in seinem Hochstuhl bei mir in der Küche und sieht mir bei zubereiten der einzelnen Gemüsensorten zu. Ich setze das Wasser auf für die Brühe und werfen das Gemüse rein. Es duftet so erwärmend und Sean wippt aufgeregt hin und her.
    Endlich ist die Suppe fertig und wir löffeln genüsslich den Teller leer.
    Was für eine Freude.

  29. Neumann Elisabeth sagt:

    wir Essen am liebsten Graupensuppe. Die Graupen werden über Nacht eingeweicht das sie quellen können, am morgen werden sie auf ein Sieb dann in einen großen Topf mit Sellerie , Lauch und Möhren dazu, geräucherter durchwachsener Speck und Mettwürstchen dazu , 2 Klare Suppenwürfel mit Wasser auffüllen und zum kochen bringenca 1 Stunde kochen lassen zum Schluss kommen noch Kartoffeln dazu nochmals gut aufkochen lassen , Suppe abschmecken , fertig. Sie wirde geliebt von der Familie und gegessen meistens laden wir noch einen älteren Herrn ein , der sich freut wenn es Graupensuppe gibt, weil es ein Gericht ist das früher viel gekocht wurde.

  30. Ramona Hense sagt:

    Es gibt soooo viele tolle, leckere Suppen, ob eine frische Hühnersuppe, frische Maultaschensuppe, herzhafte Käsesuppe….aber auf jeden Fall geniesse ich sie am liebsten mit meiner Familie ❤️

  31. Marlies Stockmann sagt:

    am liebsten ess Ich Kürbis – Möhren – Suppe

    400 g Kürbisfleisch, ausgelöst, möglichst Hokkaido
    200 g Möhre(n)
    1 Zwiebel(n)
    2 EL Butter
    1 Prise(n) Curry
    1 Liter Gemüsebrühe
    4 EL Crème fraîche
    Salz und Pfeffer
    Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Die Möhren grob raspeln und die Zwiebeln hacken.
    Zwiebeln mit der Butter in einem Topf andünsten. Möhren, Kürbis und Curry dazugeben und etwas „anschwitzen“.
    Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles etwa 10 Min köcheln lassen. Dann alles pürieren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
    Kurz vor dem Servieren Creme fraiche unterrühren (oder einen Klecks in die Mitte).
    Wie gesagt, ich mache die Suppe immer auf Vorrat und koche einiges ein.

  32. Elke sagt:

    Ich mag viele Suppen gern, aber am liebsten Hühnersuppe, wie sie meine Mutter macht. Mit meiner früheren Schulfreundin, die ich schon über 20 Jahre nicht mehr gesehen habe, würde ich gern einmal an einem Tisch sitzen und essen.

  33. Sonja Wunner sagt:

    Kartoffelsuppe mit Lauch, Sellerie, Erbsen, Kartoffeln und Karotten esse ich am Liebsten mit meinen Kids

  34. Ute Giess sagt:

    Meine Familie und ich essen gerne eine Lauchsuppe mit Hackfleisch und Schmelzkäse. Dazu Rinderhackfleisch krümelig braten, mit Wasser und Milch auffüllen bis zur gewünschten Menge und Lauchsuppe (Pulver) zugeben. Zum Schluss mit Schmelzkäse verfeinern. Serviert mit einem Klecks Cremefraiche und Lauchzwiebelröllchen.

  35. Roswitha Deuber sagt:

    Am liebsten esse ich Leberknödelsuppe nach dem Rezept meiner Mutter! Mit einer guten Rinderbrühe und selbstgemachten Leberknödeln!!! Auch mein Mann freut sich, wenn ich die koche und wir sie dann gemeinsam genießen… <3

  36. Cornelia Kremski sagt:

    Mein Lieblings Suppenrezept lautet:

    3 Bokwürste
    3 Paprika rot und gelb
    200g Schweinenackenkamm
    2 Gläser Letscho
    1 Zitone
    5 Gewürzgurken
    1 Tube Tomatenmark
    1 Becher Schmand oder saure Sahne
    Salz Pfeffer
    Soljanka Gewürz

    Zubereitung:

    Schweinenackenkamm in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer anbraten, Bockwürste, Gewürzgurken und Paprika klein schneiden und dazu geben, alles gut anbraten. Tomatenmark darunter heben, Letscho dazu und mit Wasser auffüllen. Den Saft einer 1\2 Zitone dazu, die Suppe köcheln lassen. Zum Schluss mit Soljanka Gewürz abschmecken. Fertig!

    Dekoriert mit einer Zitronenscheibe und einem Klecks Schmand servieren.
    So esse ich und meine Freunde die Soljanka am liebsten

  37. Daniela Westerhove sagt:

    Huhu,
    mein Mann und ich lieben Spargelcremesuppe, ganz puristisch. Aber bis zur nächsten Saison ist es ja noch lang hin 😉
    LG Daniela

  38. Christine Liefeldt sagt:

    Die Kartoffelsuppe darf nie ausgehen, mit Kabanossi ist das um die Jahreszeit genau das richtige, wenn es draußen neblig ist oder regnet.

  39. Mario sagt:

    Meine Frau und ich finden die Edelpilz Cremesuppe super.
    Die würde ich gerne einmal mit Ihr aus dem tollen Geschirr essen

  40. carmen sagt:

    Liebes GEFRO Team,
    Schon als Kind bin ich mit meinem Opa bei uns im Sauerland, in den Wald gegangen um Steinpilze zu sammeln. Diese haben wir dann gemeinsam geputzt und auf Zeitungspapier getrocknet.
    Von einem Teil hat meine Oma dann für alle eine frische Steinpilzssuppe gekocht, der Rest wurde kühl und trocken aufbewahrt um auch im laufe des jahres noch Steinpilze für Saucen zu haben.
    Doch die erste frische Steinpilzssuppe im Jahr die war für mich immer etwas ganz besonderes, noch heute kann ich mich an den geschmack auf meiner Zunge erinnern als wäre es gestern gewesen.
    Da ich schon seit meinem 12ten Lebensjahr leidenschaftlich gerne koche darf auch heute, wo Oma und Opa nicht mehr bei uns sind, die frische Steinpilzssuppe nicht fehlen.
    Bei uns ist es immer noch Tradition gemeinsam mit den Kindern Steinpilze zu sammeln, und die erste frische Suppe des Jahres zu kochen. Im Laufe der Zeit habe ich Oma’s Steinpilzssuppe etwas modernidiert wobei jedoch das grundrezept gleich geblieben ist und ich würde mich sehr freuen, wenn euch das rezept genau so gut gefällt wie mir.
    Ein Foto meiner Suppe habe ich euch in der Anlage beigefügt,

    Liebe Grüße aus dem Sauerland.
    Eure Carmen

  41. Iris M sagt:

    Ich esse gerne spanische Linsensuppe. Die deutsche Linsensuppe war mir immer zu sämig und das mochte ich nicht. Die spanische Linsensuppe ist mit Paprika und scharfer Churizo Wurst, richtig lecker.

    1. Ivonne Hähn-Eisenkrämer sagt:

      Ich mag die Kartoffelsuppe mit frischer Mettwurstwurst (oder auch ohne) aber ganz lecker mit frischem Bauernbrot dazu. Gerade wenn es kalt ist und man durchgefroren von draußen kommt.

  42. Christel B. sagt:

    Soupe à l’oignon (Pariser Zwiebelsuppe)
    Für 6 Portionen
    150 g Zwiebeln50 g Butter1 El Mehl1,5 l Fleischbrühe, leicht6 Scheiben Weißbrot, dünn100 g Gruyère (=Greyezer), frisch gerieben4 cl Cognac oder Portwein Salz Pfeffer aus der Mühle

    1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

    2. Die Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Die Butter in einem Schmortopf zerlassen. Die Zwiebeln hineingeben und bei schwacher Hitze in etwa 15 min. weich schmoren, nicht bräunen lassen. Das Mehl darüberstäuben, die Fleischbrühe dazugießen. Salzen, pfeffern.
    Die Suppe zugedeckt etwa 15 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

    3. Inzwischen die Brotscheiben ohne Fett in einer Pfanne rösten. In feuerfeste Suppentassen legen. Die Suppe über die Brotscheiben gießen. Mit dem Käse bestreuen.

    4. Die Tassen in den Backofenstellen und die Suppen etwa 7 min. überbacken.

    Meine Familie ist verrückt danach.

  43. Jörg Bessen sagt:

    Ich bin seit langem bei GEFRO und liebe die Suppen. Meine Renner sind für mich die Kürbiscremesuppe, die mit schön angerösteten Kürbiskernen verfeinert, gegessen wird. Ebenso mag ich die Pilzsuppe. Ich stehe auf die angebotenen Gewürzmischungen. Hier bekommt man jede seiner Geschmacksrichtungen abgestimmt.

  44. Michaela sagt:

    Hallo liebes Gefro Team, ich bin mit den Suppen aufgewachsen. Wir haben heute noch mindestens 4 verschiedene im Schrank. Eine leckere Suppe geht immer! Einfach, schnell und lecker! Im Moment ist die Lauch und die Tomatensuppe mit gerösteten Brotwürfeln der Renner.:)

  45. Anke Eisenbeis sagt:

    Am liebsten esse ich die Zwiebelsuppe, die ganze Familie wünscht sich diese immer wieder, ich esse diese am liebsten mit meinem Mann, da diese Suppe eine besondere Verbindung mit uns hat, mehr teile ich nicht mit!

    5-6 Zwiebeln
    1 Liter Fleischbrühe
    Pfeffer
    4 geröstete Weißbrotscheiben
    4 geh Teel geriebener Parmesan

    Butter erhitzen und die in feine Scheiben geschnittenen Zwiebeln hellgelb rösten, mit Fleischbrühe ablöschen und die Suppe ca 40 Min kochen, dann mit Pfeffer und evtl etwas Salz abschmecken. Suppe in Tassen füllen je 1 Scheibe ger Weißbrot drauf und dick mit Parmesan bestreuen, im vorgeh Ofen ca 5 Min bei guter Oberhitze hellbraun gratinieren.

    Curry – Creme – Suppe
    Gemüsebrühe kochen
    Putenfleisch in kleine Streifen schneiden u in der Brühe garziehen lassen
    Porree in Ringen schneiden und kurz andünsten
    Brühe mit Sahne binden
    Curry und Lauch dazu

    Guten Appetit

  46. Anke Eisenbeis sagt:

    Der Hammer ist die Kartoffelsuppe von GEFRO, diese mit Röstzwiebeln und Speck verfeinert, Würstchen dazu und jeder ist der Annahme sie wäre selbst gemacht, schmeckt bestimmt nochmal besser aus dem Kahla Porzellan

  47. Kathrin Klein sagt:

    Eierflockensuppe esse ich gern

  48. Katja R. sagt:

    Kürbissuppe: Kürbis, Karotten, etwas OSaft, frischen Ingwer und Currypulver. Mehr braucht es nicht.Super lecker und bei der Nächsten teile ich auf jeden Fall mit meiner besten Freundin Edina Szücs!!!Versprochen.

  49. Petra sagt:

    Liebe Suppen Freunde,

    Neben all den modernen Suppen von Heute, bleibt meine Nr 1. die klassische Hühnersuppe. Mit einfachen Grundzutaten überzeugt sie in ihrer harmonischen kraftigen Würze. Einfach unschlagbar in der Erkältungszeit, gemütlich Zuhause in einer Kuscheldecke eingmurmelt genießen.

    Meine geling Garantie:

    Ein küchenfertiges Suppenhuhn bedeckt in kaltem Wasser erhitzen. Eine Zwiebel schälen und im Ganzen zugeben, mit Salz und gemahlen Pfeffer würzen und ca eine halbe Stunde bei leicht schräg zugedeckt köcheln lassen. Inzwischen Karotten und eine kleine handvoll Sellerie in dünne Scheiben schneiden, Lauch in ca 1,5 cm dicke Ringe schneiden und eine halbe Zwiebel würfeln.
    Gegartes Huhn aus dem Topf nehmen, die Knochen entfernen und das saftige Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
    Hörnchennudeln im Topf mit Sud 5 min kochen. Gemüse, Fleisch und eine Handvoll Petersilien Röschen hinzufügen ca 3 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Dazu frisches Krustenbrot und Butter reichen.

    Guten Appetit

  50. Karin sagt:

    Wir essen am liebsten selbstgemachte Tomatensuppe mit der Familie – aber die gibt’s nur im Sommer, wenn wir Berge von reifen Tomaten im Garten haben!

  51. Edith Werling sagt:

    Ich liebe die Tomatensuppe, super lecker,
    Immer ein Seelentröster.

  52. Yvonne Romey-Sucker sagt:

    Ich esse am liebsten einen deftigen Gemüseeintopf mit meiner Familie. Hierfür passt alles, was man gerne mag – schnell noch mit Gefro-Suppenwürze verfeinert und fertig ist meine Lieblingssuppe.

  53. Jacqueline sagt:

    Für meinen Mann und mich koche ich regelmäßig verschiedene Suppen und Eintöpfe. Am liebsten isst er aber meine Kartoffelsuppe und meine Hühnerbrühe. Zwar koche ich alles immer von 0 auf, aber abschmecken tue ich immer mit der GEFRO Suppe. Sie gibt allem einen besonderen Geschmack und würze.

  54. Diana sagt:

    Keine Suppe ohne Gefro! Seit vielen Jahren koche ich alle Suppen mit der Gefro-Suppe als Grundlage. Ob Kartoffel-, MÖhren-, Kürbis-, Gemüsecremesuppe… Alle Suppen sind super schnell gemacht mit dieser Gemüsebrühe. Am schnellsten geht eine Zwiebelsuppe, 5 min und schmeckt immer. Noch ein paar Croutons schnell gebraten und ich bin glücklich.

  55. Siggi sagt:

    Wir nehmen die GEFRO Suppe zum verfeinern aller unserer selbstgemachten Soßen!

  56. Bettina Krämer sagt:

    Die Steckrübensuppe meiner Oma (die leider nicht mehr lebt) essen mein Mann und ich sehr gern. Steckrübe schälen , würfeln und zusammen mit genauso verarbeiteten Kartoffeln in Brühe (zB von GEFRO) weich dünsten.zusätzlich ein schön durchwachsenes Stück Fleisch (ich nehme frisches Bauchfleisch vom Metzger) mitgaren.wenn alles schön weich ist das Gemüse durchpassieren (oder Zauberstab) , das Fleisch würfeln , wer mag einen Teil davon anbraten)und zurück in die Suppe.Mit etwas Sahne verfeinern (kann man auch weglassen ) und abschmecken. Ist ein wunderbar sättigender Eintopf und lässt sich auch prima einfrieren!

  57. Robert sagt:

    Fein und Mein so soll es sein

  58. Hartmut Kranz sagt:

    Alos ich mag die Gefro Kartoffelsuppe und die Tomatensuppe als Snack zwischendurch und das vormittags im Kollegenkreis.
    Kommt immer gut an!

  59. Oliver K. sagt:

    Eine Suppe wärmt nicht nur den Magen, sondern auch die Seele…

  60. M.Buchholz sagt:

    Kartoffelsuppe mit Würstchen und frischem Gemüse dann Gewürz Kartoffelsuppe von GEFRO dazu ein super Essen für kalte Tage

  61. Elke Hofmann sagt:

    Ich esse und koche am liebsten Kürbis – Kartoffelsuppe. Dies ist für uns eine richtige Herbstsuppe. Am liebsten esse ich sie zusammen mit Kindern und Enkel.

  62. Andreas Abels sagt:

    Mit meiner Familie. Wir haben beide Schichtdienst,was dazu führt das wir nicht soviel Zeit füreinander haben!

  63. Pilz sagt:

    Ich und meine Familie lieben die Pilzsuppe, nicht nur weil wir Pilz heißen sonder die schmeckt sehr gut und mann kann sie auch als soße zum braten nehmen oder mit Spagetti essen was immer ein gaumen schmaus ist.

    lg Pilz

  64. Monika Bruhn sagt:

    Wir Lieben die Spargel Creme Suppe machen immer Skampis rein. Tomaten Kürbis Suppen sind alle sehr Lecker. Probieren alles aus was uns schmeckt. Liebe Grüße ???

  65. MIchael sagt:

    Ich Liebe bei der kalten Jahreszeit ,die Gemüsesuppe meiner Frau .
    Einfach alles was man so an Gemüse findet in den Topf .Lecker !!!!!

  66. Sab. R. sagt:

    Ich würde gern wieder mit meiner guten Freundin Anna meine aus der ZEIT-Kolumne nachgekochte Möhrencremesuppe mit Leinsamen und Honig essen. Da sie mittlerweile für zwei essen muss, wäre dies eine schön gesunde Mahlzeit für die beiden.

  67. Daisy Blub sagt:

    Schnell und lecker an kühlen Tagen: Schwyzer Käsesuppe
    250 g möglichst altbackene Weißbrotscheiben in kleine Würfel schneiden, ebenso 250 g Emmentaler Käse, in einem Topf 1 l heiße GEFRO Suppe darüber gießen und Brot und Käse darin kurz quellen lassen, dann die Brotstücke zu feinem Püree zerdrücken, 1 – 2 Tassen trockenen Weißwein und 1 Tasse gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Kerbel) oder 1 Esslöffel GEFRO Kräuterwürze einrühren, nach Geschmack salzen, mit knusprig gebratenen Speck- und Zwiebelscheiben servieren.
    Schnellere Variante: 2 Ecken vollfetten Schmelzkäse in 1 l Brühe einrühren, bis sich der Käse auflöst, mit angebräuntem kleingewürfeltem Speck u. Weißbrot und mit Kräutern bestreut servieren.

    Guten Appetit

    1. Daisy Blub sagt:

      Natürlich zum Essen mit der ganzen Familie, die die Suppe auch liebt!

  68. Mike Löper sagt:

    Meine Lieblingssuppe ist die Tomatencreme-Suppe von GEFRO….hmmm

  69. Susanne sagt:

    Das folgende Süppchen ist bei uns immer dann angesagt, wenn jemand krankheitsbedingt nicht so gerne viel essen mag. Ich koche sie für meinen Sohn als glutenfreie Variante mit Mais- statt Weizengries:
    Geröstetes Grießsüppchen
    1 EL Butter im Kochtopf schmelzen und eine kleingewürfelte Schalotte oder Zwiebel und 2 EL Grieß darin anrösten lassen, bis der Grieß hellbraun wird. Dann mit 1/2 Liter Wasser auffüllen und 2 TL GEFRO Suppe und etwas Pfeffer zufügen und mind. 10 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren 1 Ei in der Suppe verrühren und nach je nach Geschmack mit Petersilie oder Schnittlauch garniert servieren.

  70. Sonja Leuschel sagt:

    Am liebsten löffeln wir die Tomatensuppe mit einem Creme-fraiche-Häubchen. Mein Mann und ich genießen dazu noch ein frisches Baguette—-köstlich.
    LG

  71. Kecskes sagt:

    Kürbissuppe mit meinem Partner bei Kerzenschein und frischem Baguette. Herbst Gemütlichkeit schaffen mit viel Liebe.

  72. Brigitte sagt:

    Jetzt im Herbst und Winter ist bei uns wieder Eintopfzeit.Wir lieben Nudeleintopf mit Huhn, Gemüseeintopf, Kartoffelsuppe usw.Ich koch zwar alles frisch, aber wenns mal schnell gehen muß kommen GEFRO-Produkte zum Einsatz. Ich habs am liebsten, wenn die ganze Familie am Tisch sitzt.

  73. Christa Seither sagt:

    Meine Lieblingssuppe ist ein Rindfleischtopf mit Paprika, Tomaten, Kartoffeln und Zwiebeln, jeweils gleiche Menge, gut gewürzt mit Gefro, bis zur gewünschten Sämigkeit köcheln lassen.

    Esse ich am liebsten mit meinem Lebensgefährten, der Suppen in jeder Form mag und sich immer über eine neue Kreation freut.

  74. Barbara Neeb sagt:

    Schnell und einfach – ein Lieblingsgericht meiner Tochter: Blumenkohlsuppe! Einfach die Reste vom mit GEFRO-Gemüsebrühe gekochten Blumenkohl aufkochen, mit einem oder zwei ebenfalls übriggebliebenen Kartöffelchen pürieren, Schuss Sahne dazu – fertig!

  75. Andreas Frohnmaier sagt:

    Ich esse gerne Minestrone alla Casa; d.h. mit allen verfügbaren Gemüsen und Kräutern. Zum Abschmecken benutze ich gerne Gefro Suppe-Kräuterwürzmittel. Dann bleibt mehr Zeit mit meiner Frau …

  76. Waltraud Kugler sagt:

    Verwende fast täglich ein Produkt von GEFRO !Zur Freude meiner Enkelkinder u.meines Mannes !!!
    Ob es die Suppe mit Nudeleinlage ,Kurbis- Pilz-Tomatensuppe ist alles
    schmeckt ihnen!!!! Die Produckte gehen bei mir nicht aus

  77. Meyer Martin sagt:

    Ich liebe die Gefro-Produkte ?
    Ich bestelle jetzt schon seit längerem bei Euch, da mich Eure Produkte immer wieder begeistern.

    Eine deftige Gulaschsuppe nach einem kalten Tag liebe ich besonders !!!

  78. Corinna Kaiser sagt:

    Wir sind auch leidenschaftliche Suppenkasper. Gerade im Herbst und Winter ist eine heiße Suppe genau richtig um nach einem Spaziergang in der Kälte sich von innen wieder aufzuwärmen.

  79. Anke W. sagt:

    Ich liebe Steckrüben! Steckrübenrahmsuppe mit Lachsstreifen…
    1 Zwiebel andünsten, die Steckrübe und 1-2 Süßkartoffeln kleingeschnitten dazu, etwas Salz und Pfeffer/Cayennepfeffer, mit Wasser ablöschen und garköcheln lassen. Pürrieren und mit Gefro Kartoffelsuppe abschecken. In Teller oder Tasse servieren, ein Löffelchen Creme Fraich darauf und Lachsstreifen darüberlegen! Hmmmmm 🙂

  80. B. Drommer sagt:

    Nach einem Winterspaziergang mit meinen Mann, gerne eineGemüsecremesuppe. Dann wird es einen wieder richtig warm.
    Früher gab es eine Graupensuppe von Gefro, die vermisse ich wirklich sehr. Vielleicht kommt sie mal wieder ins Programm.

  81. Jutta H. sagt:

    ich mag Hühnersuppe, Rindfleischsuppe, Tomatensuppe, herzhafte Käsesuppe….Auf jeden Fall geniesse ich sie am liebsten am Abend mit meiner Familie ❤️ aber auch im Büro aus einer schönen Suppentasse.

  82. Michael S. sagt:

    Für mich unbedingt eine „rote“ Suppe. Wenn der Hunger etwas größer ist, dann gerne eine Gulaschsuppe mit „richtig was drin“ ;-), ansonsten eine Tomatencremesuppe mit Sahnehäubchen. Und ich muss zugeben, auch hier schneide ich manchmal eine frische vorher angebratene Bratwurst hinein.

    Sollte die Waage mal wieder in den „roten Bereich“ gehen, dann werden die „roten“ Suppen aber langsam tabu und eine heiße Gemüsebrühe muss reichen. Nun ja, vielleicht noch ein paar Mörchen oder Kartöffelchen hinein ;-).

    Am liebsten genieße ich das mit meiner Frau und meinen beiden Kindern. Deshalb müsste ich eigentlich zwei dieser Sets gewinnen oder – ich möchte ja nicht unverschämt sein – eines gewinnen und das zweite kaufe ich mir nach.

    Auf an den Herd. Jetzt gibt’s erstmal eine „Rote“ …

  83. Klaus Göttel sagt:

    Gemüsesuppe,Kartoffelsuppe mit Wasser von GEFRO in einem Topf mit angebratene Zwiebeln etwas Chili und Salz dazu in eine Suppenschüßel geben und mit Toast bedecken darauf geriebenen Käse für ca. 5 Min. in den vorgeheiztem Backofen geben auf 180°..Lecker..
    Die Bratensosse von GEFRO und die Gewürzmischung einfach Super..
    Bin schon jahrelang Kunde bei GEFRO

  84. Birgit sagt:

    Ich koche kaum noch ohne GEFRO Suppenwürze

    Z.B. die Käsesuppe:
    500 g Gehacktes mit einer Zwiebel krümelig braten.
    Mit 1 Liter Gemüsesuppe ablöschen und 3 Stangen Porree in schmale Ringe geschnitten zufügen.
    Porree weich köcheln lassen, salzen und pfeffern nach Geschmackk und etwa 3 Schmelzkäseecken schmelzen lassen.
    Lecker!!!

  85. Tanja sagt:

    Mein Mann und ich lieben ♥ fast alle Suppen von Euch vor allem die Edelpilzsuppe die Gemüsesuppe und die Gefro Brühsuppe kann man auch sehr gut zum würzen nehmen ich bestelle schon seit mehr als 5 Jahren bei euch und bin immer wieder begeistert ist irgendwie mal was defekt was ankommt wird es problemlos getauscht ohne wenn und aber macht weiter so ich bleibe Euch treu

    LG aus Niedersachsen

  86. Sabine sagt:

    Meine Lieblinge sind der Soja Tom und die rote Beete;). Sind sooooo super lecker, super gesund und super schnell gemacht. Ideal für die Mittagspause. Ich gebe gern ein wenig geräucherten Lachs oder Garnelen dazu;)

  87. Martina sagt:

    Ich würde gerne mal wieder Kartoffelsuppe für meine ganze Familie (einschließler der erwachsenen Kinder) kochen. Die geht ganz einfach, und zwar so:

    Kartoffeln mit einem Wurzelwerk (Bund Suppengrün) in Brühe (gerne die Suppe von Gefro) weichkochen. Danach nicht ganz fein pürieren (ich drücke sie durch die grobe Scheibe einer Kartoffelpresse).
    Reichlich Zwiebelwürfel in etwas ausgelassenem Speck braun braten und in die Suppe geben, mit Majoran, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
    Wir geben noch gerne Würstchen oder angebratene Wurstwürfel hinein.

  88. Heinz-Ludwig sagt:

    Schlicht und einfach: Gefro-Kartoffelsuppe mit einem schlichten Würstchen mit meinen Töchtern und Enkelkindern.

  89. Heinz-Ludwig sagt:

    genau so!

  90. Susanne Kühner sagt:

    Liebes Gefroteam
    Als langjährige Bestellerin muß ich sagen , dass ich mir meinen Haushalt nicht ohne die Gemüsebrühe Gefro Suppe vorstellen kann. Sie ist so vielseitig, vom Brühe trinken beim Fasten, bis zu den allerfeinsten Kreationen. Von klein auf essen wir gerne Suppe, da hieß es früher schon, dass das einen guten Magen macht. Zum Skifahren auf einer Hütte nehme ich auch immer eine Packung mit. Da kochen dann 6 Familien von Maultaschen, Buttermilchsuppe, Käsespätzle, Nudelsuppe oder Brühe zum Aufwärmen. Und das wärmt auch richtig gut nach einem schönen Skitag im kalten Schnee und in großer Gesellschaft. In der Vorfreude darauf würde ich gerne zu Hause auch mal meine Kürbissuppe aus dem tollen Porzellan essen. vielleicht klappt es ja.
    Kürbissuppe: 1 Hokkaidokürbis, 3 Kartoffel, 3 Möhren, 1 Zwiebel und ein kleines Stück Ingwer in den AMC-Topf mit ganz wenig Wasser garen. Mit Pürierstab pürieren und evtl noch etwas Wasser und Gefrosuppe hinzugeben und mit etwas Pfeffer abschmecken. Beim Sevieren kommt in die Mitte der Suppe ein Klacks Sauerrahm oder Naturjoghurt, Kürbiskerne und mit Kürbiskernöl verziert. Wer es deftiger mag sollte unbedingt den Würzpfeffer von Gefro noch darüberstreuen. — Mmmmh ein Gedicht —

  91. Brigitte Richartz sagt:

    Ich mag auch fast alle Suppen, hier eine ie wir meinMänne und ich gerne essen, wenns draussen kalt ist, dazu würde das Geschirr supergut passen

    Herbstliche Gemüse-Suppe mit Eisbein, schnell gezaubert

    Zutaten:
    hier 1 Eisbein vom Vortag mit
    1,5 L Gar-Sud- nun angereichert mit GEFRO Klare Suppe
    3-4 Kartoffeln, geschält
    4-500 g Rosenkohl, gesäubert
    300 g Möhren, schälen
    2 Stangen Breitlauch, waschen
    2 Lorbeerblätter
    etwas Schwarzkümmel, Pfeffer, Chili

    Zubereitung:
    Kartoffeln in Würfel schneiden
    in etwas kaltem Wasser ankochen lassen

    Eisbein-Sud erhitzen,
    Fleisch würfeln, mit in den Sud geben.
    Nun die Kartoffeln
    Möhren und Breitlauch in Scheiben
    in die heiße Brühe geben
    15 Min. köcheln lassen

    Abschmecken und in Teller einfüllen
    Servieren

    Guten Appetit!

  92. Melanie G. sagt:

    Für meinen Mann und meine zwei Kinder habe ich vor einigen Tagen eine Kürbis-Kokos-Suppe mit Chili gezaubert – die großen waren begeistert, die Kleinen erst, als sie durch die Schärfe zu gefährlichen Drachen werden durften! Neben Kürbis und Chiliflocken kommt noch Orangensaft, Kokosmilch, etwas Limettensaft, Curry, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe (hier habe ich GEFRO Suppe genommen) in die Suppe – echt lecker!

  93. Kirsten sagt:

    Kürbissuppe mit Kokos und Garnelen und Erbsensuppe mit Schwänzen und Ohren.
    Das wird mit meiner Familie gegessen, da wird immer ein großer Topf genommen, damit es für alle reicht.

  94. MoniPf sagt:

    Ich kochte gestern das tolle Rezept mit der GEFRO Kartoffelsuppe mit Champignons und Käsesticks das ich bei Gefro auf der HP gefunden habe. Die war sehr lecker und ratzfatz fertiggekocht, diese Suppe und die Sticks wird bei mir noch oft gekocht da sie alle Familienmitgliedern sehr gut geschmeckt hat, besonders meinem Freund der sie für nächste Woche gleich nachbestellte.
    Danke Gefro für die vielen einfach nachzukochenden Rezepte.

  95. johanna kuehnlein sagt:

    Kürbissuppe ….die wärs jnd die würde ich zusammen mit meinem schatzgeniessen

  96. Karola Hoffmann sagt:

    Ich finde die Gefro Produkte alle sehr lecker,überhaupt die Suppen essen wir gerne…

  97. Marion Lübbe sagt:

    Liebes Gefro-Team,
    mein Mann und ich lieben eine selbst gekochte Hühnersuppe. Bei uns kommen aber auch gerne eine Broccolisuppe od. Spargelsuppe(je nach Jahreszeit) auf den Tisch.
    Eigentlich essen wir viel und gerne Suppen(im Sommer gerne auch mal eine kalte Gurkensuppe)………….

  98. Carmen Wittmann sagt:

    Seit Jahren sind wir schon Kunden bei Gefro. Wir lieben frisch zubereitete Suppen. Der Gewinn wäre ganz super für uns.

  99. Jule sagt:

    Ich esse am liebsten Kürbissuppe. Am liebsten zubereitet mit Hokkaido und Kokosmilch. Essen würde ich sie gerne mit Guten Freundinnen oder meinen Eltern.

  100. Bettina K. sagt:

    Wir essen, besonders wenn es schnell gehen muss, gerne eine eine annähernd türkische Linsensuppe :
    1 kl. Paket TK-Suppengemüse und 2 kleingeschnittene Kartoffeln mit einer guten Handvoll roter Linsen in Rapsöl andünsten, mit kochendem Wasser aufgießen und 15 Minuten sacht kochen lassen. Mit Gefro Brühe und reichlich Pfeffer würzen, pürieren und mit etwas Pul Biber abschmecken.
    Am Wochenende auch gerne mit etwas Knoblauchbaguette als Beilage.

    Wärmt nach einem langen Tag schön durch.

  101. Sandra N. sagt:

    Ich liebe Linsensuppe. Ein Rezept möchte ich hier nicht aufschreiben, weil ich es sowieso jedesmal wieder abwandle. Am liebsten esse ich sie mit meinem Mann und unseren Söhnen.

  102. Martina H. sagt:

    Unsere ganze Familie liebt Suppen aller Art, sind schon lange Kunde bei Gefro.
    Wenn es schnell gehen muss mit drei Kinder… Bisschen Kartoffelbrei vom Vortag übrig geblieben, dann Gefro Kartoffel, oder Lauchsuppe dazu einrühren mit Milch oder Wasser evt. frisches Gemüse dazu. SUUUPER LECKER!!!

  103. fritz seelmann sagt:

    Jetzt ist wieder Suppenzeit, da habe ich mich darauf gefreut!

  104. Kurz, Karin sagt:

    Hallo liebes Gefro-Team,

    bin seitlangem Besteller sowie Liebhaber Ihrer Produkte und mag am liebsten Suppen (Linsen,-Kartoffel,-Lauch,-Erbsen,-Nudel-und Gemüsesuppen).
    Dank Ihrer Produkte, welche sehr qualitativ hochwertig sind gelingt es mir schnell mit wenigen Handgriffen eine leckere Suppe zu zaubern. Selbst Ihre Sossen benutze ich sehr sehr gerne. Mit frischen Zutatengelingt es eigentlich jeden, was ordentliches auf dem Tisch zu bringen. Verstehe die Leute nicht, welche Kinder mit Kalorienbomben….sowie Fertignahrung ernähren.Ihnen wünsche ich weiterhin viel Erfolg und freue mich immer wieder auf neue Produkte, welche ich ausprobieren kann.

  105. Bärbel Wurm sagt:

    Ich liebe besonders die GEFRO Suppe. Mit ihr würze ich viele Gemüsespeisen. Die ganze Familie liebt die selbstgemachte Grieß-Nockerl-Suppe, die nur mit meiner GEFRO Suppe unvergleichlich lecker gelingt! Obenauf etwas Schnittlauch, köstlich! Auf diese Suppe freuen sich auch heute meine Kinder! Recht Guten Appetit heute allen zum „Tag der Suppe!“???
    Vielen Dank, liebe Firma GEFRO für dieses vielseitige, aromatische Produkt!

  106. Heike Oter sagt:

    Kartoffelsuppe ist um diese Jahreszeit genau das richtige.
    Suppentopf auf den Tisch und mit der ganzen Familie genießen.

  107. Silvi sagt:

    SUPPE ?? mehr soag i need

  108. Alex sagt:

    Ich finde die gefro Suppen toll. Vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit ist es klasse eine warme Suppe zu essen und die zeit mit der Familie zu genießen.

  109. Monika Popp sagt:

    Hallo, ich liebe Suppen,aber am liebsten die Gerstelgraupensuppe. Fiel mir gerade ein habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Ich brate gerne Wienerle kleingeschnitten dazu an und Knoblauch kleingehackt dazu.
    Aber zur Zeit esse ich oft Kürbissuppe und dazu geröstetes Brot.

  110. Barbara Fritzsch sagt:

    Bei uns im Hofer Land gibt es „Hofer Schnitz“
    eine kräftige Rinderbrühe oder die klare Suppe von GEFRO werden mit sämtlichen Gemüsewürfeln, was die Saison, der Garten oder die Tiefkühltruhe gerade hergibt, gekocht. Kartoffeln dürfen nicht fehlen. Die Gemüsestücke sollen noch erkennbar sein und nicht verkocht. Dann gewürfeltes Suppenfleisch oder Würstchen in Scheiben mit erwärmen, mit getrocknetem Majoran würzen und „Guten Appetit“. Lecker, lecker und aufgewärmt fast nochmal so gut.

  111. Ana Pfab sagt:

    Wir lieben Lauchcremesuppe mit Hackbällchen <3
    1 St Lauch
    1 EL Fett
    1 EL Mehl
    750 ml Brühe
    250 ml Sahne
    1 Eigelb
    Petersilie

    Für die Hackbällchen:

    500 g Gehacktes, gemischt
    1 Ei
    1 Brötchen, altbacken
    Salz
    Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
    1 Pr Muskatnuss, gerieben

    Lauchstange in Ringe schneiden, waschen und in dem Fett anschmoren. Das Mehl darüber stäuben und mit der Brühe aufgießen – garen lassen.
    Den Topf vom Herd nehmen, die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und einrühren.

    Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit dem Ei, dem Hackfleisch, den restlichen, kleingeschnittenen Zwiebelwürfeln, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen. Aus dem Fleischteig walnussgroße Klößchen formen. Die Klößchen in die Suppe geben und 10 Minuten darin gar ziehen lassen.

    Zum Schluss etwas Petersilie drüberstreuen.

  112. Sabine sagt:

    Mein Lieblingssuppe ist eine Möhren-Sellerie-Suppe. Die wird bei uns immer in großer Menge gekocht und dann portionsweise auch eingefroren. Im Herbst und Winter ein Genuss zum Aufwärmen.
    Essen tue ich sie am liebsten mit meinem Mann oder mit meiner besten Freundin seit 38 Jahren.
    Hier das Rezept:
    Möhren und Sellerie schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
    Im großen Topf Öl heiß werden lassen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig anbraten und das Gemüse dazu.Mit einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen, mit GEFRO-Suppe aufgießen, Salz, Pfeffer, Liebstöckel und ein Lorbeerblatt dazugeben und alles langsam weich dünsten.

    Anschließend alles schön cremig pürieren, die Schlagsahne dazugeben, schaumig aufschlagen und nochmals fein abschmecken.

    Guten Hunger

  113. Sascha G, sagt:

    Am liebsten die Pho Bo Ha Noi in der Früh zur Pause mit den Arbeitskollegen 😛

  114. Hans-Jürgen Korsinek sagt:

    Für eine deftige Zwiebelsuppe würde ich (fast) alles tun…
    Leider habe ich keine Ahnung, ob es die bei GEFRO gibt. Wenn nicht – ich denke das wäre eine gute Ergänzung.

  115. UllaS sagt:

    Es gibt jetzt wieder frisches Sauerkraut beim Metzger oder selbstgemacht und mir fällt dazu ein Rezept für ein Süppchen für besondere Anlässe ein:
    ca. 500g frisches Sauerkraut etwas kleinschneiden und mit einer gewürfelten Zwiebel und 4 gewürfelten Kartoffen (mittlere Größe) in Butterschmalz anschwitzen, ca. 1 l Wasser dazugießen, mit 1EL Gefrosuppe, etwas Salz und weißem Pfeffer würzen, nach Gusto vielleicht etwas Kümmel dazugeben und mit 1 Glas Weißwein verfeinern – auf mittlerer Stufe ca. 45 Min. köcheln lassen, danach pürieren und süßer Sahne verfeinern – abschmecken, und wer mag, kann in die gefüllte Suppentasse kleine Lachsstreifen (geraüchert oder pur) hineingeben, mit frischem Dill (auch getrocknet möglich)garnieren und servieren!
    Am liebsten esse ich die Suppe im Kreise lieber Freunde zu einem Festmahl oder zu einem Sonntagsessen in der Familie!

  116. Rita Müller sagt:

    Die Tassensuppen sind für die ideale Mittagspause. lecker und sättigend

  117. Martin Bertsch sagt:

    In dieser kälteren Jahreszeit sind Suppen und Eintöpfe ideal, egal welche auch immer ich mag sie alle.

  118. Dagmar Spearman sagt:

    Ich liebe Suppen, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, da gibt es für mich in der Mittagspause oft eine Tassensuppe, die GEFRO Rote-Bete-Suppe ist echt lecker. Ansonsten ist meine Lieblingssuppe die Gerstensuppe meiner Mutter, das Rezept ist noch von meiner Oma!

  119. Heike sagt:

    Pfifferlingsuppe, mit der Kartoffelsuppe von Gefro gehts ganz schnell. Zwiebeln würfeln und andünsten, Speckwürfel und Pfifferlinge dazu, mit der Gefrokartoffelsuppe ablöschen und mit Rahm verfeinern. Meine ganze Familie liebt die Suppe und sie schmeckt am Besten mit den selbst gesammelten Pfifferlingen.

  120. Matthias sagt:

    Ich freue mich immer auf den Herbst und meine Kürbiscremesuppe.

  121. gelbeRose sagt:

    Wir essen oft und gerne Suppe. Zur Zeit muss ich noch den Kürbisvorrat verarbeiten. Heuer gab es Butternut im Garten.
    Hier mein Rezept:
    2 mittelgroße Zwiebeln würfeln und in etwas Öl anschwitzen. 2-2,5kg Butternut Kürbis schälen,entkernen, in Würfel schneiden und zu den Zwiebeln geben. Mit ca 300ml Brühe (natürlich von Gefro) aufgießen. 1 Teel. Salz, Pfeffer,Gewürze von Gefro: Indisch Curry, Mexiio Chili und ein Hauch Bella Italia untermischen. Etwa 20 Min. kochen und anschließend pürieren. Mit Sahne oder Schmand abschmecken und genießen!
    Da diese Menge für ein mal essen zu viel ist, friere ich die Suppe portioniert ein(allerdings lasse ich da die Sahne weg). So können wir auch im Winter unsere gute Kürbissuppe genießen. Probierts doch mal aus.
    Alle meine weiteren Suppen (Kartoffel-, Linsen-, Karotten-, Nudel-suppe)würze ich nur mit Gefro. Auch gerne mit einer Bio Würzmischung – das gibt der Suppe eine eigene Note. Mein Mann, meine Kinder und jetzt bereits mein Enkel, alle genießen gerne die Suppen von Mama/Oma.

  122. Karl Grohmann sagt:

    Ich verwende Gefro -Produkte seit vielen Jahren. Ich schätze die gesunde Zubereitung, den Geschmack, die schnelle und problemlose Lieferung.
    Besonders gerne genieße ich Gefro – Suppe, Gefro – Kartoffelsuppe und Gefro – Tomatensoße und Suppe.
    als Würze nehme ich Gefro – Fleischwürzer sehr gerne.

  123. Julia sagt:

    Käse Lauch Suppe mit Denise Broja

  124. Ütwerk sagt:

    Gefro Probierpäckchenneu bekommen,Brühe ausprobiert. Knaller, Familie war begeistert der Hühner gemüse topfit noch besser 🙂

  125. Hänni sagt:

    Kartoffelsuppe, zu dieser Jahreszeit ein paar Steinpilze rein, hmmm mm lecker. Genießen mit Familie und Freunden

  126. Daniela Czichy sagt:

    Wir essen gerne selbst gemachte Hühnersuppe. Gerade in der Erkältungs zeit einfach genial. Wäre mal wieder Zeit einen großen Topf zu kochen. Meine Tochter wartet schon sehnsüchtig drauf.

  127. Angela Klose sagt:

    Gerade jetzt, wenn es draußen so richtig kalt ist, wenn man von einem langen Spaziergang nach Hause kommt … dann heizt diese Suppe so richtig schön ein:

    „PastinakenSuppeMitGomasioUndChiliCroûtons“

    ? Zutaten:
    400 g Kartoffeln
    1 – 2 Knoblauchzehen
    1 Bund Lauchzwiebel
    2 EL Sonnenblumenöl
    900 ml Gemüsebrühe
    Salz
    1 Lorbeerblatt
    80 g Crème Fraîche
    Für die Gomasio:
    20 g Sesam, geschält
    0.25 TL Meersalz
    Für die Chilicroûtons:
    2 Scheiben Toastbrote
    2 EL Butter
    Cayennepfeffer

    Zubereitung:
    Pastinaken und Kartoffeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden, 2-3 EL grüne Ringe zum Bestreuen beiseite stellen. Übrige Lauchzwiebeln mit Kartoffeln, Pastinaken und Knoblauch im heißen Öl anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz würzen. Lorbeer zufügen, aufkochen und zugedeckt 20-25 Min. weich garen.

    Inzwischen Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis er leicht bräunt und duftet. Auf einem Teller abkühlen lassen, dann im Mörser zerreiben. Mit Meersalz vermengen.

    Lorbeer aus der Suppe entfernen und Suppe pürieren. Mit Crème fraîche verfeinern und abschmecken. Toast würfeln, in heißer Butter rundherum anrösten, dabei mit Cayennepfeffer würzen. Suppe auf Teller verteilen und mit etwas Gomasio, Lauchzwiebelgrün und Croûtons bestreuen, übriges Gomasio dazu servieren.

    Und natürlich schmeckt dieses köstliche Süppchen nicht nur in Zweisamkeit mit dem ❤️ensmann, sondern auch in gemütlicher Runde mit Freunden!!?

    Tipp: Im Kühlschrank, in einem luftdicht schließenden Behälter, hält das übrige Gomasio einige Tage.

    PS Man bekommt ein gutes Gomasio auch in gut sortierten Reformhäusern!!

  128. Karola Gajewski sagt:

    Unsere ganze Familie liebt meine Kürbissuppe vom Hokkaido-Kürbis. Den Kürbis zerteilt min Mann in beliebige Stücke. Zwiebel anschwitzen Kürbis dazu, mit der Gefro Universalsuppe uNd Wasser auffüllen. Ingwer dazugeben. Nach dem Pürieren kommt auf jeden Teller Suppe in die Mitte ein Sahnehäuchen, Pinienkerne, Chilifäden und Kürbiskernöl. Schon beim Schreiben habe ich wieder Appetit bekommen und kann nun nicht mehr bis zum Tag der Suppe warten. Morgen geht`s dem Kürbis an den Kragen.

  129. Barbara Neubauer sagt:

    Meine Familie mit Suppen zu begeistern ist schwierig, aber mit einer Käse-Lauch-Suppe klappt es!

  130. Gerda Dobel sagt:

    Gefro Suppen sind bei uns ein fester Bestandteil in der Küche,
    ob als Tomatensuppe mit Milch zubereitet, oder als Trinksuppe
    aus der tollen roten Herzenstasse mit angerösteten Brotwürfel,
    oder als Gewürz für alle Gerichte.

    alle Gefro Produkte sind toll

  131. Margit Beigang sagt:

    Ich liebe und lebe Gefro Produkte mein Renner sind die Kürbiskernsuppe und die Tomatensuppe.
    Das wird es mir in dieser kalten Jahreszeit dank Gefroren warm ums Herz

  132. Angelika Schneider sagt:

    Die ganz normale Gefro-Suppe nutze ich als Basis für vielerlei leckere Suppen. Sehr gerne mag ich sie zusammen mit Grießknockerln (1/4 l Milch werden mit 1 Esslöffel Butter, etwas Salz und geriebener Muskatnuss aufgekocht. Dazu gibt man 100 g Weizengrieß und rührt so lange bis sich die Masse vom Topfboden löst. Etwas abkühlen lassen und 2 Eier darunter rühren. Von dieser Masse Nockerln abstechen und sie in der heißen Gefro-Suppe (ca. 1,5 Liter) langsam gar ziehen lassen. Gleichzeitig 200 g Tiefkühlerbsen dazu geben und die Suppe mit frischer Petersilie anrichten. Ein Genuss ♥

  133. Anette sagt:

    Das schönste an der Winterzeit, ist eine gute und warme Suppe. Wir lieben Kartoffelsuppe mit Deukeli. Das ist ein sehr altes Rezept und hört sich, für die die es noch nie probiert haben ungewöhnlich an, aber es schmeckt sehr lecker! Dafür sämige Kartoffelsuppe und für die Deukeli: 1 Tasse warme Milch mit einem halben Würfel Hefe verrühren. 1Tasse Mehl in eine Schüssel geben, mit der Hefemilch verrühren, 1 Ei dazugeben und kräftig verrühren, 1 Prise Salz dazu. Der Teig darf nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Eine beschichtete Pfanne mit butterschmalz ausreiben. Einen Esslöffel voll Teig in die Pfanne geben und Mini Hefeküchlein ausbacken. Wenn der Rand leicht braun wird, dann Küchlein drehen. Den Boden eines Topfes dünn mit Zucker bedecken, eine Schicht Küchlein darauflegen, mit Zucker bestreuen und nächste Runde ausbacken. Ein alle gebacken dann Topf auf den Tisch, Suppe in den Teller. Gegessen wird ohne Löffel :-), man benutzt die Küchlein dazu. Ich kann leider keine genaue Mengenangabe machen, da die für dieses Rezept nie gegeben hat. Würde seit Generationen nur mündlich weitergeben. Einfach ausprobieren und sich überraschen lassen

  134. Anette sagt:

    Nachtrag: bei Tasse sind große Kaffeebecher gemeint!

  135. Falko J. sagt:

    Ich habe die „Gute Beete“ aus der Balance-Linie probiert, ebenso die „Pilz-Champion“ und eine Gemüsesuppe. Obwohl ich bislang keine Rote Beete mochte, fand ich diese und die anderen Suppen sensationell. Die Konsistenz war top, der Geschmack nicht zu intensiv und die Einlage knackig, so wie ich es mag. In Zukunft werde ich diese wohl öfter essen:).

  136. Regina Schwab sagt:

    Mit meinem Mann ,koche und esse ich am liebsten Kürbissuppe.Wir helfen beim schnippeln zusammen und dekorieren die Kürbissuppe(Hokkaidokürbis,Zwiebeln und eine Kartoffel sowie Gefrogemüsebrühe vegan) mit Kürbiskernen und Steirischem Kürbiskernöl.

  137. Ursula Herlinger sagt:

    Wir lieben unsere bayerische Kartoffelsuppe.
    4-5 mittelgroße Kartoffeln
    2 Karotten
    1 Stange Lauch
    Salz, Pfeffer,Majoran
    Gemüsebrühe
    etwas Milch oder Naturjoghurt
    2 Putenwiener
    Bis auf die Wiener und Milch alles köcheln bis das Gemüse weich ist, dann pürieren. Mit Milch und Majoran abschmecken, Wiener in Scheibchen schneiden und in die Suppe geben. Frisches Brot oder Semmeln dazu, fertig.Grade wenn es draußen kalt ist, sehr lecker.

  138. Jutta Stephan sagt:

    Mein Lieblingsprodukt ist die Gefro Suppe. Diese bestelle ich gleich in der großen Ausführung. Gerade heute nach unserem Waldspaziergang gab es nichts schöneres, als eine große Tasse dieser Suppe: je nach Geschmack schnell zubereitet – ich liebe es ja etwas kräftiger, ist diese Suppe genau das richtige, um schnell wieder warm zu werden. Auch zum Angeln habe ich immer eine große Thermoskanne mit dieser Suppe dabei, so komme ich auch bei niedrigen Temperaturen um das Frieren herum.

  139. Svetlana sagt:

    Ich esse gerne Edelpilzcreme Suppe und Karroten mag meine Mama.Danke.

  140. Doro sagt:

    Unser Nachbar arbeitet im Ausland und kommt nur alle zwei Wochen über das Wochenende nach Hause, wo er bei der Gartenarbeit entspannt.
    Seine Kürbisse wachsen an dem Gartenzaun zwischen unseren Grundstücken direkt an unserem Gartenteich und gedeihen dort prächtig, so dass die Ernte immer reichlich ausfällt.
    Jeden Herbst kommt er an einem Wochenende, das er zuhause verbringt, zu uns rüber und fragt nach einem großen Topf – dann kocht er eine unheimlich leckere Kürbissuppe für alle!
    Superlecker!

  141. Heike sagt:

    meine lieblingssuppe ist eine kürbis creme suppe mit sahnehäubchen und die Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch.

    Beide sind super lecker und schnell zubereitet und beiknackigen Kälte jetzt super lecker zu geniesen mit der gesamten Familie.

    Das Kürbisfleisch würfeln.

    Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Butter andünsten. Das Kürbisfleisch dazugeben, kurz anrösten und mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit Brühe aufgießen und zugedeckt eine halbe Stunde kochen lassen, dann 150 ml Schlagsahne dazu gießen. Nochmals aufkochen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Abschmecken.

    Auf jeden Teller ein “Sahnehäubchen” setzen und geniesen.

    Die Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch ist schnell gemacht und super lecker. Da mit bekommt man die ganze Familie an den Esstisch. Wird mal wieder Zeit die Suppe zu kochen!!!

    Guten Appetit und viel Spaß beim genießen.

  142. Manuela Friede sagt:

    Erst gestern habe ich Gräupchen-Suppe gemacht. Die habe ich eigentlich für heute vorgekocht, damit mein Mann was zu essen hat, wenn er mittags heim kommt. Allerdings waren meine Enkelkinder gestern abend da und jetzt ist nicht mehr viel übrig. 😉 Die Suppe wird übrigens immer mit GEFRO-Suppe abgeschmeckt.

  143. Norbert Lang sagt:

    Ich Liebe alle arten von Suppe aber am liebsten Linsensuppe mit Spotzen von meiner Mutter gemacht!

  144. Corry sagt:

    Corry sagt
    Meinen Mann kann ich immer wieder mit dem großen Angebot von Suppen und Nudeln aus dem Balance Programm erfreuen !

  145. Heike sagt:

    Ich habe gerade erst ein Probepaket bekommen, bin von dem was ich bis jetzt getestet habe, total begeistert.

  146. Lisia sagt:

    Die Kartoffelsuppe meiner Mam ist spitze. Die bekommt nur sie so hin. Falls ich gewinne, dann wäre der Gewinn für sie und nicht für mich.
    Ansonsten, weiter so Gefro.

  147. Rainer sagt:

    Die Kartoffelsuppe bestelle ich schon seit einigen Jahren. Kartoffeln Sellerie und Fenchel werden gewürfelt und vorgekocht.
    Dann kommt die Gefro Kartoffelsuppe dazu. Menge je nach Personen. eine super leckere Suppe ist somit schnell fertig

  148. Lieselotte sagt:

    Ich liebe frische Linsensuppe: eingeweichte Linsen,frisches Suppengemüse,Kartoffeln und Wienerle.
    Esse Sie mit Freundinnen

  149. Dorothea Wörner sagt:

    Mein Mann und ich mögen, wenn es schnell gehen muß, am liebsten die Kartoffelsuppe von GEFRO mit ein paar kleingeschnittenen Debezinern drin.
    Schmeckt immer wieder gut.

    1. Dorothea Wörner sagt:

      soll natürlich Debreziner heißen…

  150. Ursula Müller sagt:

    Mein Partner ist ein „Suppenkasper“ und für alle Suppe offen. Kartoffel-, Linsen, Möhren-, aber auch exotisches! Alles gut! Der Gewinn wäre also ein echter Hauptgewinn!

  151. Anja sagt:

    Wie gerne würde ich eine richtig gute *Hochzeitssuppe* essen, so wie früher, mit Eierstich, kleinen Nudeln, Spargel, Klössen….Meine Mutter hat sie immer Sonntags gekocht, später dann auch auch mit Hilfe von Gefro Suppe
    Am Liebsten würde ich sie mit meinem Mann essen…leider ist er vor einem Jahr verstorben…

  152. Regina Herden sagt:

    Ohne Gefro geht gar nichts in meiner Küche. Mittags Eintopf mit Gefro-Brühe gekocht oder abgeschmeckt.und abends eine Tasse zum Abendbrot.
    Das wärmt nicht nur den Magen, sondern auch die Seele.
    Meine absolute Lieblingssupe ist die Lauchcreme-Suppe.
    Gefro ist einfach super.

  153. Wally Lorfing sagt:

    Wally sagt:

    Passend zur Jahrezeit meine Kürbissuppe (4Pers.)

    1 Hokkaido, zerteilt,entkernt,gewürfelt
    1 Schalotte,geschält,gewürfelt
    400ml Gefro-Gemüsebrühe
    1 kl.Dose Ananasstückchen,pürriert
    1 Dose Kokosmilch,cremig
    3-4 Tl Gefro-Bio-Gewürz Africa Style
    1El Butter mit Rapsöl

    Schalotte u.Kürbis in Butter m.Rapsöl anschwitzen
    Brühe angießen,köcheln bis der Kürbis weich ist(sehr kurze Garzeit)
    Kokosmilch, Ananas u.Gewürze auffüllen, aufkochen.
    Deko: Kürbiskernöl, trocken geröstete Salat-Kerne, Croutons

    Familie u. Gäste sind immer wieder begeistert – hm lecker!

    1. Wally Lorfing sagt:

      Anmerkung von Wally: Auch den gegarten Kürbis vor der Zugabe der restlichen Zutaten pürrieren!

  154. Ulrike sagt:

    Wir fahren des öfteren mit unserem Oldtimer Traktor und Wohnwagen für ein paar Tage weg, und die Suppen sind dafür ideale Begleiter. Uns schmeckt die Tomatensuppe am besten und dazu eine Bratwurst vom Grill.

  155. Helga sagt:

    Ich liebe die Kürbissuppe und Hühnersuppe. Da wird es einen warum ums Herz.

  156. Sandra Vogel sagt:

    Paprika Tomatensuppe plus bulgur Paprika Petersilie Toping??. Schmeckt sehr lecker und einfach zu machen und super sättigend. Zwiebel Paprika anbraten mit frischen Kräutern Rosmarin Thymian Petersilie schnittlauch, geschälte dosentomaten und 500ml Wasser hinzufügen köcheln lassen. Pürieren und mit Salz, Pfeffer (gefro) und mit tomensuppe von gefro abschmecken mhhhh lecker. Extra bulgur kochen und absieben und mit Petersilie und Paprika mischen. Zur fertigen Suppe kurz vor dem Servieren einen Klecks drauf. Sehr lecker ? ?

  157. Elke R. sagt:

    Mir schmeckt die Kürbissuppe sehr gut. Ich verfeinere sie mit Kokosmilch und gerösteten Kürbiskernen. Zum Schluss kommen noch einige Garnelen – kurz angebraten – dazu. Einfach köstlich.

  158. Simone sagt:

    Besonders gut schmeckt uns die vegane Bolognesesauce. Lecker, schnell und mit viel Geschmack!

  159. Bernd G. sagt:

    Wir sind Gefro Fan und wenn wir kochen, dann ist Gefro immer im Spiel, die Vielfalt von Gefro macht das Leben gemeinsam gesünder

  160. Andrea sagt:

    Zum Aufwärmen nach einem schönen Spaziergang empfehle ich eine Tasse heiße Gefro-Suppe mit einem Eigelb und Backerbsen.
    Das schmeckt unserer ganzen Familie!

  161. Gabi Kattree sagt:

    Ich mag zu gerne die Gemüsesuppe von Gefro, am liebsten mit kleingeschnittenem Würstchen und zusätzlichem frischen Gemüse der Saison!
    Die esse ich auch gern mit Freundinnen, die ebenso begeistert sind!

  162. S.Possi sagt:

    Eigentlich mag ich jede Suppe, aber eine Hühnersuppe mit Curry ist auf jeden Fall was leckeres:
    1 Hühnchen kochen und das Fleisch lösen. Den Sud, ein Bund Gemüsegrün, manchmal auch noch einen Kohlrabi, kleinschnippeln und ca. 1/2 Stunde garen. Dann das etwas kleingemachte Fleisch dazugeben. Mit Gemüsebrühe abschmecken und natürlich Curry dazugeben. Je nach Geschmack kann auch noch etwas Schmand dazugegeben werden.
    LECKER

  163. Martina Endres sagt:

    Da mein Mann und ich zur Zeit unsere Ernährung umstellen und mehr aus dem Bereich Vegan und Vegetarisch essen, habe ich hier sein derzeitiges Liebelingssuppengericht:
    Linsen-Blumenkohl-Suppe
    1 kleiner Blumenkohl (ca. 500g)
    1 stück Ingwer (fein gehackt)
    1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
    ca. 3/Liter Gemüsebrühe (hierfür nehmen ich Gefro Balance Klare Gemüsebrühe Querbeet)
    1/2 Päckchen Sojasahne
    1/2 od 1 TL scharfes Curry (je nach Geschmack)
    1/2 od 1 TL Kurkuma (je nach Geschmack)
    150 g rote od. gelbe Linsen (was da ist)
    Öl
    Salz

    Zwiebel, Ingwer, Knoblauch in einem Topf anbraten
    Blumenkohlröschen und Linsen dazu und kurz mitdünsten.
    Dann Curry und Kurkuma drüber streuen
    Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und dann die Soja-Sahne zugeben.
    Mit Salz (evtl. Pfeffer) abschmecken
    Schmeckt fast wie eine Mulligatawny-Suppe!

    Und wie bereits erwähnt essen mein Mann und ich die sehr gerne zusammen!

  164. Nina Heinrich sagt:

    Meine Lieblingssuppe ist ganz klar die selbstgemachte Linsensuppe von meiner Oma, die schmeckt jetzt gerade im Herbst besonders gut 🙂

  165. Beate sagt:

    Wir lieben die Kohlrabi-Suppe, wir machen viel frisch gehackte Petersilie kurz vorm essen rein, es sieht frisch aus und schmeckt sehr gut.

  166. Andrea Battinger sagt:

    Ich weiß noch nicht einmal, wie genau das Rezept zu kochen ist, aber mein allerbestes Suppenerlebnis war als Kind die Erbswurst-Suppe auf dem Schneibsteinhaus bei Berchtesgaden. Anscheinend durch die schöne Umgebung und die frische Luft kam mir diese Suppe wie das tollste Gourmet-Essen vor. Das möchte ich gerne mal wieder so wiederholen.

  167. Petra Strobel sagt:

    Eine heisse Tomatensuppe schmeckt zu jeder Jahreszeit.Besonders die GEFRO-
    Tomatensuppe ist einfach lecker mit selbstgemachten gerösteten Weißbrot-Croutons. Man kann sie verfeinern mit Olivenoel, frischem Basilikum und/oder
    1 Becher Schmand.Ich liebe Tomatensuppe über alles!!!

  168. Monika sagt:

    Uns schmeckt die Tomatensuppe besonders gut. Wir verfeinern sie mit einem Schuss Sahne ,frischem Basilikum und ein paar Tropfen Kernöl.

  169. Lieselotte ebitscj sagt:

    Kürbissuppe Kürbis in milch mitgemüsebruhe Kartoffel Salz Pfeffer Ingwer Kardamom und zu Mr Kochen und pürieren

  170. Elisa sagt:

    Mich hat zuletzt eine Grünkohl-Blumenkohl-Suppe überzeugt! Essen würde ich sie gerne mit meiner Mitbewohnerin 🙂

  171. Doris sagt:

    Am liebsten ist mir die ukrainische Rote-Beete-Suppe „Borschtsch“, wie sie die Frauen in meiner Familie machen – zusammen gegessen im Kreis der Familie, dazu leckeres Brot und Schmand und frische Kräuter.
    Wenn es aber schnell zwischendurch etwas ähnlich Gutes geben soll, kann ich die „Gute Beete“ von GEFRO nur empfehlen.

  172. Sandra sagt:

    Ich mag am liebsten eine klassische Hühnersuppe und genieße sie zusammen mit meiner Familie

  173. Susanne sagt:

    Herbst-Gemüsesuppe aus Roter Bete, Steckrüben, Porree, Möhren und roten Linsen ist momentan mein Liebling, dicht gefolgt von Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch.
    Beides würde in dem tollen Geschirr super aussehen.

    Viele Grüße aus Bockhorn

  174. Anisa sagt:

    Mein liebstes Suppenrezept ist marokkanische Harira..bestehend aus Kichererbsen,Tomaten, Rindfleisch,leckerem Koriander und anderen Gewürzen. Die Suppe genieße ich am liebsten mit meiner Schwester und ihren Kindern 🙂

  175. Bettina Ehrling sagt:

    Ich bin auch ein richtiger Suppenfan und hier kommt mein Favorit:

    Grüne-Bohnen-Suppe:
    grüne Bohnen, frisch oder aus der Dose
    1 Rinderbeinscheibe
    Gefro Suppe
    Bohnenkraut, frisch oder getrocknet
    1 Bund Suppengrün
    1 große Zwiebel
    1-2 Zehen Knoblauch
    2-3 Kartoffeln
    Pfeffer

    Guten Appetit 🙂

    Ich würde die Suppe gerne zusammen mit meinem Schatz genießen.

  176. Barbara Knieper sagt:

    Hühnersuppe aus Hähnchenschenkeln mit Rückenstück gekocht und meistens mit Gefrosuppe etwas abgerundet geht hier immer. Genau so die Gefrosuppe als schnelle Suppe oder zum Aufwärmen. Diese benutze ich auch gerne als Würzmittel für u.a. Sauerkraut, Grünkohl, Wirsing …..-Gemüse oder Eintöpfe

  177. Uta Neufang sagt:

    Mein Mann ist ein großer Suppenfan. Ich muss täglich eine Suppe für ihn machen. Mal kombiniere ich die Lauchsuppe mit der Gemüsesuppe,ist total lecker.da mache ich entweder geröstete Zwiebelringe oder Weißbrotwürfel darauf.Ich dünste auch frische Champignon mit Zwiebeln und gebe dann Wasser dazu und Champignon Cremesuppe.zum Schluss noch etwas frische Sahne und frische Petersilie. Ich kombiniere auch die Kartoffelsuppe mit der Gemüsesuppe u.s.w. Ich bestelle schon lange bei Gefro.Wenn meine 4Enkel kommen muss ich immer meine Zaubersuppe machen,das ist die LAUCH und GEMÜSESUPPE gemischt. Mein Sohn will immer das Rezept.Verrate ich nicht, dann ist es ja keine Zaubersuppe mehr. Dann mache ich noch Gemüse Brühe und gare darin Graupen.noch frisches Suppengemüse dazu,ist total lecker

  178. Norbert schellinger sagt:

    Am liebsten ist mir Die Klare Hühnersuppe, mit Suppennudeln und dem Fleisch der Suppenhühner die die Frauen im Vereinsheim machen.
    und dann essen wir alle gemeinsam 🙂

  179. Helga Michels sagt:

    Ich koche schon seit Jahren mit GEFRO. Am meisten benutze ich die Gefro-Suppe, auch als Würzmittel. Mein Lieblingsrezept ist selbstgemachte Kartoffelsuppe.
    Rezept:
    In einem Topf kleingeh. Zwiebeln und kl. Rauchfleischstücke mit etwas Fett glasig dünsten. Kartoffel-,Möhren-und Lauchringe dazugeben und mehrfach umrühren. Salz,Pfeffer,kl. Prise Zucker u. GEFRO-Suppe dazu u. mit Wasser auffüllen. 20 Minuten kochen. Sahne dazu, pürieren, abschmecken (mit GEFRO-Gewürzpfeffer), Petersilie hacken, drüber und lecker!!!!

  180. Regina Rost sagt:

    Wir sind beide große Suppenfans. Lieben alle klassischen Eintöpfe,besonders die Kartoffelsuppe,oder einen frisch gekochten Gemüseeintopf.Unser Wahlspruch lautet:Eine gute Suppe wärmt das Herz! Die Freude über den Gewinn wäre schon groß und so hoffen wir auf ein klein bisschen Glück!

  181. Sylvia Kaufmann sagt:

    Wir lieben Suppen und vorm allem meine Möhrencreme – Suppe mit Ingwer, Kokosmilch gerösteten Kürbiskernen und selbst gebackenem Brot 🙂 Ich schwitze Curry, geriebenen Ingwer, Zwiebelstückchen und Knoblauch an und lösche mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ab.Darin koche ich die Möhrenscheiben und wenn alles weich ist passiere ich alles durch ein Sieb, schmecke nochmals ab und fertig 😉 Ich würde mich wie verrückt freuen.

  182. florentine wolf sagt:

    kürbissuppe…oder hühnersuppe mit schatzi…nach nem gemütlichen bad…bei kerzenschein… danach
    tv <3 <3 ….gemütlich chillig uhrig <3

  183. katja sagt:

    Meine scharfe Kartoffelsuppe ist immer gern gegessen . Einfach kartoffeln in Würfel schneiden, Fleischwurst auch. Porree in Ringe, alles zusammen anbraten. Mit Grfeo Brühe ablöschen und mit Curry, Ingwer und Chilli abschmecken

  184. Dagmar sagt:

    Wir leiben die Kartoffelsuppe, die schmeckt immer, egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter.

  185. Stefanie S. sagt:

    Unsre Lieblingssuppe ist die cremige Kohlrabisuppe mit kleinen Semmelknödeln
    die muss im Herbst mindestens alle zwei Wochen auf den Tisch ❤️ … die essen wir also mein Mann und ich dann zusammen mit unserer kleinen Tochter … die gab es erst am letzten Freitag sogar 🙂

    Lieben Gruß

  186. Katharina_flo sagt:

    Suppe bzw. Eintopf kochen und seinen Lieben servieren, ist wie nach Hause kommen… und sich einfach wohlfühlen

  187. Sarah Dietrich sagt:

    Meine Lieblingsuppe ist Lauch-Hack-Suppe. Ich würde sie gerne mit meinem Mann und Kind essen. Habe aber immer so wenig Zeit zum kochen 😀 Würde mich riesig freuen zu gewinnen

  188. Jutta sagt:

    Hühnersuppe mit leckerem Eierstich

  189. Manuela Köbler sagt:

    Ich mag am Liebsten Kürbissuppe. Würde ich gerne mal wieder bei Mama Essen 😉

  190. Isolde Weber sagt:

    Am liebsten mag ich die Tomatensuppe, einfach nur mit etwas Reis und den gemischten Kernen.Besonders in der kalten Jahreszeit zum schnellen Aufwärmen.

  191. carmen görbing sagt:

    ich liebe hackfleisch-käse-lauchsuppe und die genieße ich am liebsten mit meinem mann <3

  192. Silvana sagt:

    Am liebsten esse ich selbst gemachte Kürbissuppe (Hokkaido). Gern möchte ich diese mal wieder mit meiner Oma essen, da wir uns aufgrund der Entfernung leider nicht so oft sehen, dennoch gerne zusammen kochen und gemeinsam genießen.

Kommentare sind geschlossen.

OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.