Willkommen im GEFRO Blog

Helau und Alaaf – GEFRO gibt jetzt wieder richtig Gas

Bestimmt ging es Ihnen in letzter Zeit auch nicht anders als uns. Jeden Tag wurde im wunderschönen Unterallgäu ein anderer Fasching geboten. Vom traditionellen Faschingsumzug in Engetried bis zum Rosenmontagsball in Benningen hat uns unser Umkreis wieder gezeigt, wie Fasching richtig gefeiert wird. In dieser Zeit wurde das Mittagessen zum ‚Krapfenessen‘ umgestellt und die dauerhafte Frage der Muttis war jetzt nur noch „Lieber Marmelade-, Schoko- oder Vanille-Füllung?“. Der heiß diskutierte Fasching – viele lieben ihn, aber es gibt auch einige Faschingsmuffel unter uns.
Weiterlesen…

Olivenöl – mehr als nur kulinarischer Genuss

Olivenöl ist gesund! Das haben wir alle schon oft gehört und gelesen. Und wer liebt ihn nicht, den frischen griechischen Bauernsalat mit Schafskäse mariniert mit einem weichen, vollmundigen Olivenöl? Wer greift nicht zu, wenn aromatische Antipasti mit Olivenöl und frischen Kräutern serviert wird?

Jeder, der schon einmal in Italien, Spanien oder Griechenland seinen Urlaub verbracht hat, hat Bilder von Olivenbäumen mit silbrig scheinenden Blättern im Kopf. Wahrscheinlich steigt auch jedem das fruchtige Aroma eines wohlschmeckenden Olivenöls in die Nase und viele haben eine oder mehrere Flaschen von dem Gold des Südens mit nach Hause genommen.
Weiterlesen…

50.000 Produktbewertungen für GEFRO Produkte in nur einem Jahr

Wie versprochen melde ich jetzt wieder mit meinem 2. Blog-Beitrag, weil wir gerade die 50.000er Marke bei den Produktbewertungen geknackt haben.

Weiterlesen…

EDV zieht um

Im September letzten Jahres informierten wir Sie auf diesen Blog-Seiten über den Bau unseres neuen Firmengebäudes. Der Beitrag ist ihnen bestimmt noch geläufig?

Nein, hm… ok, dann ein anderer Einstieg in diesen Bericht: Vor kurzem konnten Sie sich hier im Blog einen Einblick verschaffen, wie wir bei GEFRO unseren neuen Defibrillator zur Stabilisierung des Herzrhythmus in Empfang genommen haben. Absolut wichtig, absolut essentiell, ja sogar lebensnotwendig. Der Schlag des Herzens muss im Rhythmus bleiben, wie meine Kollegin Mone sehr treffend formulierte.
Weiterlesen…